Ein spielbasiertes Selbstcoachingtool ersetzt den Laufbahncoach

Die Bilanz in der Lebensmitte stellt viele 35- bis 50-Jährige vor die Mammutaufgabe, sich beruflich neu zu orientieren. Die Game Designerin Heidrun Föhn hat ein analoges Selbstcoachingtool entwickelt, dass den Coach ersetzt.

«In der Lebensmitte angekommen», so die Planspielentwicklerin Heidrun Föhn, «ziehen viele Berufstätige Bilanz und fragen sich, ob sie ihre Karriere weiterverfolgen wollen, ob sie ihren beruflichen Status erhalten wollen oder ob sie sich doch noch einmal umorientieren wollen.»

Berufliche Neuorientierung Berufliche Neuorientierung (Quelle: http://www.coachingspiele.ch/presse/) © Heidrun Föhn

Heidrun Föhn, studierte Designerin, Markenexpertin und Geschäftsführerin der Rotmont Agentur für Branding, Gamification und Sports in Pfäffikon SZ, beschäftigte sich mit der Neuorientierung in der beruflichen Laufbahn und entwickelte für Berufstätige 35- bis 50-Jährige ein Planspiel, das den Coach ersetzt.

Berufliche Herausforderungen spielbasiert bewältigen

In der Lebensmitte wird vielen Berufstätigen bewusst, dass nicht mehr alle Optionen offen stehen, sich die Rahmenbedingungen des persönlichen Lebens verfestigt haben und der Job nicht mehr mal eben gewechselt werden kann. Veränderungsphasen machen sich unterschwellig bemerkbar durch Langeweile, Frustration, Unzufriedenheit sowie durch gebremsten oder gesteigerten Schaffensdrang. «Spiele können hier helfen, weil sie Lebensbereiche simulieren und dadurch ermöglichen, Alternativen zu entwickeln», so Föhn.

Kairos - Das SelbstcoachingtoolKairos – Das Selbstcoachingtool (Quelle: http://www.coachingspiele.ch/presse/) © Heidrun Föhn

«Kairos» ist ein analoges Selbstcoachingtool, das alleine gespielt wird. Gemäss Föhn entschleunigt man sich während des Spiels, setzt sich spielerisch mit Herausforderungen auseinander und coacht sich intensiv.  Das Tool besteht aus einem Kartendeck und einem Spieljournal. Die Spielmechanik fundiert auf Methoden der Planspieltheorie, des Veränderungs- und des Laufbahncoachings. Entwickelt hat Föhn das Tool im engen Austausch mit Berufstätigen in der Lebensmitte, Laufbahncoaches und Game Designern im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste. Es fördert die eigene Kreativität, die intuitive Aufmerksamkeit, die Achtsamkeit und macht neue Optionen für die berufliche Laufbahn sichtbar.

Wissenschaftlich fundiert und nachweislich wirksam

Das Selbstcoachingtool «Kairos» wurde in einem qualitativen Playtest-Verfahren mit berufstätigen Frauen und Männern in der Lebensmitte erfolgreich getestet. Der Spieltester Norbert Fehr dazu: «Kairos hat mir geholfen, meine berufliche Situation von einer anderen Seite zu betrachten, neue Möglichkeiten in Betracht zu ziehen und handlungsfähig zu werden. Der Spieltest ist nun ein Jahr her und rückblickend hat das Tool vieles ausgelöst. Inzwischen habe ich die Branche gewechselt und mein Aufgabengebiet entspricht endlich dem, wovon ich immer geträumt habe».

Das Tool kostet so viel wie eine Stunde bei einem Coach und ist erhältlich auf www.coachingspiele.ch


wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich
wallpaper-1019588
Klimmzugstation Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Klimmzugstationen
wallpaper-1019588
15 Upcycling Ideen: Gartendeko selber machen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mohn essen?