Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde [Heim & Garten]

Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio
Hey everyone,
es ist noch nicht lange her, da stapelte sich bei mir der Bastelkram. Schränkeweise Zeug und Kruschtelkram.Wer mich auf Instagram verfolgt, weiss, dass ich vor ziemlich genau einem Jahr - ausgelöst durch eine berufliche Krise - zum Minimalismus gefunden habe. Mehr aus der Not meines überfüllten Kopfes und dem "way too much" an Aufgaben, Verpflichtungen und Zeug heraus, aber: jetzt - knapp ein Jahr später ist in Fräuleins Homebase mittlerweile vieles anders - nämlich insgesamt weniger und strukturierter geworden. Das macht nicht nur den Alltag leichter; denn weniger Zeug heißt eben auch mehr Zeit. Schließlich verlangt jeder Gegenstand, den man so in seinem Hausstand anhäuft, danach gepflegt, genutzt, gesäubert oder gewartet zu werden.Ausmisttechnisch kam es also bei mir ziemlich dick. Und vieles musste den Weg vor meine Haustüre antreten. Gespendet und verschenkt an Freunde und Familie - versteht sich. Schließlich wollte ich mit meinem Kram nicht Mülltonnen füllen und die Umwelt belasten, sondern möglichst sinnstiftend verteilen, was noch genutzt werden kann. Darunter fiel auch ein Haufen kreativer Zutaten. Übrig blieben dennoch ein paar Schätze - unter anderem das hübsche und mittlerweile durch den Abgriff (ich hatte es schon mehrfach in den Händen, um zu überlegen, was ich damit wohl anstellen könnte) schon etwas angeranzte Reststück eines Kupferrohrs aus dem Baumarkt.Und mit der Idee zu unserem Blog, auf dem ich dich heute mit meinem Beitrag begrüßen darf, war klar: wir verwursten das schicke Teil in einem Makramee Wall Hanging. Trifft sich gut, wenn man zunächst unnützen Kram mit leeren Ecken in der Wohnung (immerhin wohnen mein Mann und ich jetzt schon fast 5 Jahre hier!) kombinieren kann und etwas Schönes und gleichzeitig Nützliches entsteht.Der - zu deutsch: Wandbehang - sollte bei mir eine Blumenvase beherbergen. Je nach der verwendeten Maschenweite und Knotenanzahl passt aber auch eine Topfpflanze hinein. Da das Thema Makramee ganz klar nix noch nie da gewesenes ist, habe ich darauf verzichtet, euch jeden einzelnen Knoten aufzulisten und hoffe, dass euch das Ergebnis zum Umsetzen eigener Ideen inspiriert. Tolle Anleitungen zur Knotentechnik gibt es auf den bekannten Kanälen - wie z.B. die Anleitung von Crafty Ginger, die Lisi und ich für das gezeigte DIY-Projekt verfolgt und etwas für unsere Zwecke modifiziert haben.
Wenn dir gefällt, was du siehst, freue ich mich über einen Kommentar. Da bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spass beim Lesen, Posten, Merken, Pinnen und Basteln!

Und so geht´s:

Schritt 1:

Kupferrohr aus dem Baumarkt mit einem speziellen Rohrabschneider (ebenfalls aus dem Baumarkt, beides Sanitärabteilung) auf die gewünschte Länge kürzen. Das Rohr dient als Basis bzw. Aufhängung des späteren Makramees. Bei uns waren es ca. 25 cm. Wer kein Kupferrohr hat oder kaufen möchte (ist leider nicht ganz günstig!), kann alternativ auch einen schönen Ast oder Rundholz verwenden und z.B. mit einem Farbspray aus dem Kreativshop kupfern (oder wonach auch immer der Kopf so steht) ansprühen.
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio

Schritt 2:

Die Kupferendkappen am auf die gewünschte Länge gekürzten Kupferrohr fixieren ...
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty StudioEin schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio

Schritt 3

Baumwollkordel zurechtschneiden: da wir beim vorliegenden Makramee-Muster nicht allzu viele Knoten machen werden, müssen wir beim Ablängen der Baumwollkordel auch nicht viel aufschlagen. Hier reichen ca. 20% mehr pro Strang. Bei uns waren es 12 Stränge a ca. 1,5 m - doppelt gelegt. Quick and dirrrrty. Verwendet haben wir eine 3 mm Kordel.
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio

Schritt 4:

Die Kordelstränge in einfachen Schlaufen um das Kupferrohr legen, Schlaufe hintenliegend. Und die Aufhängung nicht vergessen - bei uns kupferfarbenes (wie passend!) Bäckergarn von Garn & Mehr.
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio

Schritt 5:

Und dann geht es ans knoten, knoten, knoten. Für die Detailanleitung am Besten schnell auf Youtube hüpfen (s.o.)
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio

Schritt 6:

Dann muss nur noch die Vase Platz finden. Indem man die außenliegenden Kordeln an der Vorderseite des Kunstwerks zusammenführt, ergibt sich eine Art Tasche. Zum Schluss nur noch alle losen Enden am unteren Ende mit einem übrigen Kordelstück zusammenwickeln und ...
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty StudioEin schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio
... fertig!
Uns gefällt´s - und gefüllt mit Nelke, Gräsern und Wildblumen (geklaut aus dem Wildblumenbeet vorm Haus - falls euch jemand fragt: ihr wisst von nichts!) macht sich das gute Stück ziemlich nice an der leeren Wand.So - und jetzt muss noch irgendjemand das Chaos wegräumen. Vielleicht lassen sich ja noch spontan ein paar Heinzelmännchen buchen. 
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio
Ein schnelles Makramee für Kupferfreunde, DIY von Lisi und Tina - The Crafty Studio
Euch noch einen schönen Abend!Wir freuen uns schon auf kommende Woche - stay tuned!
Liebe Grüße aus dem Crafty Studio,
Tina

wallpaper-1019588
[Comic] DC New Frontier – Schöne, neue Welt (Absolute Edition)
wallpaper-1019588
[Comic] Samurai [4-6]
wallpaper-1019588
Review: Lupin III. TV-Special Collection [Blu-Ray]
wallpaper-1019588
Gelber Tee: Wirkung, Zubereitung & Mehr