Ein saftiger Winterkuchen



Ein saftiger Winterkuchen



Ein saftiger Winterkuchen. Auch wenn draußen die ersten Frühlingsblumen schon blühenbzw. einige Sommerblüher noch immer tapfer durchhalten , hab ich einentypischen Winterkuchen für euch. Ich richte mich jetzt ganz einfach mal nachdem Kalender .Er versüßt die Adventszeit aber auch die Zeit danach.
Er muss aber unbedingt 1-2 Tage ziehen. Seine Konsistenz ist eher wie Lebkuchen also etwas fester.Die ist ein Rezept für eine kleine  18 er Form, es lässt sich aber problemlos für eine normaleGröße verdoppeln

2 Eier2 geh.  ELRohrrohzucker125 gr  DinkelVollkornmehl1 TL   Backpulver50 ml   Rapsöl150   gem. Haselnüsse1 EL   Kakao dunkel200 gr  Pflaumenmus100 ml Orangensaft frisch gepresst mit FruchtfleischAbrieb 1 Orange1 TL   ZimtPuderzucker1   OrangefiletiertPistazienkerne gehackt
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Rapsöl zugießenund aufschlagen.Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren .Danachalle anderen Zutaten gut miteinander vermischen.Eine 18 er Form ausfetten und den Teig einfüllen.Bei 160 Grad ca. 40 min backen.Nach dem Auskühlen eine Orange filetieren und  hübsch auf dem Kuchen verteilen.Mit Puderzucker bestreuen und in der Mitte  die Pistazien verteilen


Ein saftiger Winterkuchen

wallpaper-1019588
Japanerin kocht Anime-Speisen nach
wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
Backst Du heut nicht backst Du morgen – Rustikale Brötchen „no knead“
wallpaper-1019588
an introduction to GABRIEL TAJEU // EPK + full Album stream
wallpaper-1019588
Nagelfluh und das Blau der Seen
wallpaper-1019588
Nudeln mit Gartengemüse, Hausmannskost eben
wallpaper-1019588
Panzer analog, Stolberg
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 29/18