Ein Reiki-Seminar am Grand Canyon

Träume sind Schäume, ja ja, mag sein, aber manchmal werden sie auch wahr. Daran glaube ich. Mehr noch: das weiß ich! Das hat sich mir bereits mehrfach bestätigt. Wichtig ist, sie einfach rechtzeitig loszuschicken, unsere Träume, damit das Universum mit seinen unendlichen Möglichkeiten sich an die Arbeit machen kann und uns unterstützt. Damit es uns hilft, Schritt für Schritt umzusetzen, was tatsächlich geschehen soll. So wie damals, als ich aus tiefster Seele und mit unbeschreiblicher Sehnsucht den Grand Canyon überhaupt einmal erleben wollte, und das Dream-Team meines Lebens, mein Vater und mein Großvater, gemeinsam tief "für die Kleine" in die Tasche griffen, um mir zum 18. Geburtstag diesen ganz besonderen Traum zu erfüllen. Damals war ich sechs Wochen bei einer sehr, sehr lieben amerikanischen Gastfamilie Zuhause. Die dann mit mir ihren Urlaub in Californien verbrachte. Was waren das für wunderbare Menschen. Ich hatte aber auch unsagbares Glück! Und so wurde meine erste Reise zum "Daumenabdruck Gottes", wie der Grand Canyon auch genannt wird, zu einem Erlebnis der besonderen Art. Und zum Glück nicht zu einem tatsächlich Einmaligen. Denn auch auf unserer traumhaften Hochzeitsreise, die meinen Mann und mich nach Californien zog, verbrachten wir einige atemberaubend schöne Winter-Tage an diesem in der letzten Instanz unbeschreiblichen Ort. Der Grand Canyon in Schnee und Eis gehüllt, die Farbenpracht der Schluchten, minütlich neu mit dem Stand der Sonne, ein lebendiges Kunstwerk in seiner stetigen Veränderung und gleichzeitig ewigen Schönheit. Ich sehe mich noch am Riff sitzen und meditieren, Reiki praktizieren und erfüllt sein von der Kraft dieses nicht in Worte zu fassenden, großartigen Fleckchens Erde. Diesem Geschenk an die Welt. Damals war ich noch keine Reiki-Meisterin, doch war der Traum, einmal ein Reiki-Seminar am Grand Canyon abzuhalten, so vollkommen gegenwärtig. Und einprägsam. Und absolut. Bis heute begleitet er mich im Stillen, und immer, wenn ich irgendetwas sehe oder höre, was mich auch nur annähernd an den Grand Canyon erinnert - und nicht, dass es etwas Vergleichbares gäbe - beginnt dieser Traum zu sprechen. Ein Reiki-Seminar am Grand Canyon. Und ich weiß, losschicken muss ich diesen Wunsch gar nicht mehr, das habe ich bereits vor mehr als zehn Jahren getan. Und ich habe dieses Gefühl, welches noch nicht wirklich zu benennen ist und welches mich auch jetzt in diesem Moment des Schreibens zum Schmunzeln bringt, dass das Universum mich auch in diesem Punkt - mit diesem Lebenstraum - nicht vergessen wird.

wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala