Ein offener Brief an den WDR-Sportchef Steffen Simon

Der WDR-Sportchef Steffen Simon verriet in einer Talkrunde in Köln, warum die ARD, trotz deutlich vernehmbarer Bedenken der Rundfunkräte, den Vertrag mit Sauerland Event bis 2014 für kolportierte 26 Millionen Euro verlängerte. Er sagte: „Boxen ist das quotenträchtigste Unterschichtenprogramm im Osten.“
Nun da wir alle um eine Erkenntnis reicher sind und ich persönlich jetzt außerdem weiß, dass ich offensichtlich der Unterschicht im Osten angehöre, möchte ich Herrn Simon etwas sagen:

Sehr geehrter Herr Simon!
Sie als Sportchef des WDR und als Akademiker sind offensichtlich bereit, 26 Millionen Euro an Sauerland Event für Profiboxen zu zahlen, um eine gute Quote zu erreichen. Ich bin froh darüber, dass die ARD auch an uns Boxfans und Mitglieder der Unterschicht denkt. Bedenklich – und das hat wohl auch mit unseren unterschiedlichen Einkommen zu tun – finde ich den Umgang der ARD mit Geld. Um genauer zu sein, bedenklich finde ich den Umgang der ARD mit unserem Geld.
Sie zahlen ernsthaft 26 Millionen Euro für ein Produkt, das Ihnen Sauerland Event liefert? Wenn Sie schon so viel Geld zahlen, warum verlangen Sie dann keine angemessene Gegenleistung dafür? Wieso zeigen Sie so schlechte Kämpfe? Wieso lassen Sie es zu, dass Sauerland Event immer und immer wieder Punktrichter einlädt, die mehrfach unter Beweis gestellt haben, dass sie parteiisch sind. Wieso zwingen sie nicht Sauerland Event zu Rückkämpfen, wenn Boxer um ihren Sieg gebracht werden?
Herr Simon, Sie sind vermutlich Akademiker und nicht Mitglied der Unterschicht. Vermutlich wohnen Sie im Westen, in Köln oder Umgebung. Sie haben offensichtlich vergessen, dass Sie von den Rundfunkgebühren bezahlt werden und damit auch von uns Mitgliedern der Unterschicht. Warum machen Sie nicht das, wofür wir sie bezahlen? Machen sie endlich Ihren Job anständig!
Mit freundlichen Grüßen
© Uwe Betker



wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Alanis Morissette
wallpaper-1019588
Malena Zavala: Zurückbeißen
wallpaper-1019588
Deutsche Steuerzahler arbeiten für die Alimentierung von Millionen Politiker, Beamte, Pensionäre und Migranten…
wallpaper-1019588
Fotohausaufgabe | Feb| ’20