Ein neues Gesicht und weiter geht’s!

Fast zwei Jahre sind seit dem letztem Post auf diesem Blog vergangen. Zwei Jahre, in denen viel geschehen ist: Neue Produktionen sind entstanden und über den Äther gegangen, neue CDs wurden gepresst und in die Läden verfrachtet, Hörspielsprecher sind auf viele Bühnen gestiegen und haben dort ihr Live-Programm aufgeführt. Nur hier, hier hat sich nichts getan.

Dies wird sich wieder ändern. Leider bin ich nicht in der Lage die Rückkehr von Hörspielchen anzukündigen, da diese Entität noch mindestens bis Mitte des Jahres mit anderen Aspekten des Lebens beschäftigt sein wird. Aber ich kann mich selbst vorstellen und für die nächsten paar Wochen hier ein wenig aushelfen. Das Angebot wird sich durch mich sicherlich verändern, da Hörspielchen und ich ziemlich unterschiedliche Herangehensweisen an Dinge haben. Aber diese Unterschiede machen auch unsere Freundschaft aus und haben uns bisher auch immer gut getan. Immerhin hätte Hörspielchen ohne mich niemals über Hörspiele gebloggt.

Zu meiner Qualifikation kann ich anführen, dass ich einst (also vor drei Jahren) eine Bachelor-Arbeit über die Geschichte des Hörspiels geschrieben habe. Darüber hinaus verfüge ich über einige Hörerfahrung, die in meiner Kindheit fußt, in der Pubertät ein wenig zurückgefahren wurde aber dafür in den jungen Erwachsenenjahren umso stärker zurückkam. Da ich auf meinem eigentlichen Blog in letzter Zeit wieder verstärkt über Hörspiele schrieb, dachte ich leicht wehmütig daran, wie sehr mir dieser Anlaufpunkt im Netz fehlte. Kurzum: Ich fragte Hörspielchen, ob es okay wäre, wenn ich hier mit ein paar Posts aushelfe und mich ein wenig um die Seite kümmere.

Ach ja, bevor ich es vergesse: Wenn ich nicht gerade hier mein Unwesen treibe, dann findet man mich und meine Ansichten auch auf stonedgolem.de. Sofern es Hörspiele betrifft kann es auch hin und wieder mal vorkommen, dass auf beiden Seiten ähnliche bis gleiche Posts erscheinen. Auch ich habe nur ein begrenztes Zeitkontingent, weswegen mir auch gerne der ein oder andere Tippfehler entgeht. Wer einen findet, kann einen kleinen Kommentar hinterlassen. Ich werde dann die Passage entsprechen korrigieren und nehme Hinweise darüber auch nicht übel.

Es freut mich ungemein, dass sich trotz multimedialem Überangebot noch immer Menschen für die auditiv vermittelte Geschichte begeistern können. Ich freue mich auf die Zeit, die vor uns liegt. Da mir auch die unkommerzielle Kultur sehr am Herzen liegt lizenziere ich alle meine Texte grundsätzlich unter der Creative Commons 3.0 BY-SA.

Also dann, auf ein fröhliches Miteinander!


wallpaper-1019588
Keine Erlösung für Jedermann
wallpaper-1019588
ENTER THE NEXT LEVEL: Neue Weiterbildung zum UX/UI Gamification Designer an der Games Academy
wallpaper-1019588
Hot Green Smoothie
wallpaper-1019588
Erste Bühnenerfahrungen
wallpaper-1019588
Kluster: Wunderbarer Wildwuchs
wallpaper-1019588
ein letztes mal: pfingstäään oder analog ist das bessere digital
wallpaper-1019588
Peter Rühmkorf: Des Reiches genialste Schandschnauze. Texte und Briefe zu Walther von der Vogelweide.
wallpaper-1019588
Kräuterküche