Ein Meilenstein in der Furnierbranche: 50 Jahre Schorn & Groh

Am 16. September feierte die Schorn & Groh GmbH 50jährigen Geburtstag. Das Karlsruher Unternehmen gehört mit über 80 Mitarbeitern zu den größten der Furnierbranche und überzeugte am Jubiläumstag mit einer Präsentation der komplett neu gestalteten Geschäftsräume und spektakulärer Aktionskunst.

„Schorn & Groh gehört heute mehr denn je zu den stärksten Firmen in dieser Branche. Und das in schwierigen Zeiten,“ so Geschäftsführer und Mitinhaber Axel Groh. Damit sprach er gleich zu Beginn seiner Jubiläums-Rede die Probleme der gesamten Branche an: „Wir in der Holzbranche brauchen zukunftstaugliche Konzepte, auch um den ständigen Veränderungen und besonders der weltweiten Rohstoffverknappung angemessen zu begegnen. Unser spezieller Markt der Furniere, als Teil der Holzwirtschaft, steht unter enormem Druck – von Seiten des Rohstoffes, der verarbeitenden Industrie und vor allem der Mode….Furnier ist zu einem Nischenprodukt geworden. Die Märkte für unsere Produkte bleiben jedoch im Exklusivbereich weiter offen - innerhalb von Europa und weltweit.“

Axel Groh, der das Unternehmen in der 2ten Generation zusammen mit Rolf Loose- Leonhardt führt, sieht als einen wichtigen Weg und ein Ziel für die Zukunft die konsequente Ausrichtung auf die Nische und den Exklusivbereich. Hier hat Schorn & Groh in den letzten Jahren stark investiert: in eine leistungsfähige EDV, innovative Halbfertigprodukte, die Exklusiv-Kollektion One-of-a-Kind und anderes mehr. Weitere Investitionen und Innovationen sind bereits geplant.

Ein Meilenstein ist auch der Umbau der Zentrale: Konsequent wurde Altes entkernt und hochmodern neu gestaltet: im Material-Mix, aus Glas, weißen Wänden und edlem, akzentuiert eingesetztem Furnier. Eine Hauptrolle spielt die Holzart Ziricote. Der Bühler Architekt Thomas Bechtold vom Architekturbüro „bau-werk-stadt“ hat das außergewöhnliche Furnier in Szene gesetzt, ohne dass es unruhig oder zu holzig wirkt. Das neue Gebäude ist ein Beispiel dafür, wie gekonnt exklusive Furniere heute im modernen Wohn- und Objektbereich eingesetzt werden können.

Ein Highlight des Abends war die Show des Karlsruher Aktionskünstler und Holzsägekomponisten Guntram Prochaska. Er zauberte in einer knappen halben Stunde aus einer über 300 Jahre alten Eiche eine Skulptur, die in Zukunft die Besucher auf dem Gelände von Schorn & Groh begrüßen wird. „Mit Hilfe des lärmenden Handwerkzeuges erschrecke ich das Holz so sehr, dass es freiwillig seine Form preisgibt,“ erzählte Prochaska und machte sich ans Werk. Wie durch Butter glitt die laute Säge durch das harte Holz, musikalisch begleitet von Saxophonist Gabriel Herbst.

Die stattliche Eiche aus dem Karlsruher Stadtwald wurde übrigens nicht für das Spektakel gefällt, sondern war vom Holzbock und dem niedrigen Grundwasser in der Rheinebene so geschädigt, dass sie aus Sicherheitsgründen aus dem Wald entfernt werden musste. Jetzt wurde ihr von Prochaska neues Leben eingehaucht. Der Slogan von Schorn & Groh „The Art of Nature“ findet in seiner Kunst die perfekte Bestätigung. Ein überdimensionales Wandplakat mit dem Slogan rundet den neuen Außenauftritt des Unternehmens ab.

Schorn & Groh beschäftigt zur Zeit etwa 80 Mitarbeiter: in Karlsruhe, den Niederlassungen in Eschelbronn, Jettingen-Scheppach und Ehrenkirchen. Auch heute noch spielen die Gründerfamilien Schorn & Groh eine große Rolle: Axel Groh als Geschäftsführer. Peter Schorn ist im Vertrieb der Niederlassung Eschelbronn für Fixmaße, fleece'n'flex und EASiWOOD zuständig. Michael Schorn, Mitgesellschafter der SG Immobilienfirma, hat maßgeblich die Investitionen für den Umbau mit unterstützt.

In Ihrer Jubiläumsrede erinnerte Marketingleiterin Liljana Groh an die Anfänge des Unternehmens in der 60er Jahren: „1961, gleich zu Beginn des Jahrzehnts - noch bevor die Hippies in Woodstock tanzen und die große Freiheit feiern - gründen Herbert Schorn und Albrecht Groh einen Furnierhandelsbetrieb im beschaulichen badischen Karlsruhe“. Zahlreiche Fotos aus der damaligen Zeit sorgten für Spaß bei den Gästen, zumal auch ehemalige Mitarbeiter zu den Gästen gehörten und viele Mitarbeiter schon seit Jahrzehnten im Betrieb arbeiten Quelle: www.holzwurm-page.de">
Quelle: www.holzwurm-page.de">
Quelle: www.holzwurm-page.de">
.

Schorn & Groh agiert heute weltweit, sowohl im Einkauf als auch im Verkauf. Allein die Fertigung ist vorwiegend konzentriert auf Europa und die USA um beste Qualität zu gewährleisten. Die Produktpalette umfasst: Schnittholz, Rundholz , hochwertige Furniere aus über 140 Holzarten, Fixmaße, die vlieskaschierten Fixmaße „fleece´n`flex“ und EASiWOOD, die Exklusiv-Kollektion One-of-a-Kind, Faltfurnier sowie Furnierverstärkungsvliese und Fingerfüge- und Stumpffüge-Klebebänder aus eigener Produktion. Schorn & Groh ist PEFC - und FSC -zertifiziert.


wallpaper-1019588
Österreich will sämtliche Plastiktüten verbieten
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2019
wallpaper-1019588
Getestet: Blinkist
wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?
wallpaper-1019588
Golfen in Afrika