Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel FriedrichshofHallo ihr Lieben,

Freitag war es soweit. Der Prinz und ich starteten nach einen langen Arzttermin in unser gemeinsames Wochenende. Schon lange plante ich ein Wochenende nur mit uns Beiden. Ja wir sind jeden Tag zusammen aber die Zeit der exklusiven Zeit ist bald vorbei und ich wollte uns jenseits vom Alltag diese 2 Tage schenken.

Wir starteten mit Regen und viel Stau aber nach gut 3 Stunden kamen wir an.Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Im Familienhotel Friedrichshof in der fränkischen Schweiz.

Wir wurden sofort herzlich begrüßt und nicht mir wurde alles gezeigt, sondern dem Prinzen. Die Kinder haben in diesem Hotel eine All Inklusive Soft Verpflegung und somit den ganzen Tag freie Getränke, die sie sich sogar selber nehmen können. Wir bezogen dann unser Zimmer im Haupthaus.Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof Das Haupthaus war liebevoll eingerichtet und unser Zimmer war klein aber fein. Wir hatten eine Kochnische, ein schönes modernes kleines Bad, sowie ein Doppelbett und einen Balkon.

Man merkte an vielen Ecken, das das Familienhotel schon etwas in die Jahre gekommen war. Sehr urige Möbel gemixt mit neueren, modernen Stücken. Im Haupthaus befand sich auch der Wellnessbereich mit kleinem Schwimmbad. Man kann sich hier in der Sauna und bei ganz fantastischen Massagen verwöhnen lassen. Wir nutzten aber nur das Hallenbad.

Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel FriedrichshofDie Aussenanlage beinhaltete einen beheizten Aussenpool, einen großen Sandkasten der zur Hälfte vom Tollhaus überdacht wurde. Im Tollhaus gab es einen wunderbaren Heuboden, in dem wir viel Zeit verbrachten, da das Wetter leider nicht so wollte wir wir. 2 große Trampoline, ein Volleyball Platz und viel viel Natur rundeten alles ab.

Recht schnell merkte ich aber, dass es da etwas kälter war und ich uns bzw. mir die falschen Klamotten eingepackt hatte. Eine wärmere Jacke zumindest wäre von Vorteil gewesen, da man meine alle nicht mehr zumachen kann. Naja konnte man nix machen. Mussten halt warme Getränke und warmes Essen herbei.

Das Abendessen besteht aus einem 4 Gänge Menü. Man kann zwischen 2 Hauptgängen wählen und ansonsten gibt es Salat, eine Suppe und einen Nachtisch. Die Kinder können sich ihr Essen selbst nehmen. Schade war hier etwas, dass die typischen ungesunden Kinderessen da standen. Nudeln, Wiener und Kartoffelbrei. Ein bisschen Gemüse essen denke ich auch die Kleinen. Der Prinz aß reichlich vom Salatbuffet und ich fand das Essen wirklich gelungen und schön angerichtet.

Der Prinz war total glücklich und entspannt, dass wir Zwei soviel Zeit nur für uns hatten.

Am Samstag morgen nach dem leckeren Frühstücksbuffet ging es auf eine 40minütige Traktorfahrt. Sowieso bietet dieses Hotel unglaublich viele Freizeitaktivitäten für die Kinder. Holger der Allrounder des Hotels machte uns morgens noch leckere Omeletts und ein paar Stunden später gab er Schwimmkurse im Hallenbad. Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Besonders die größeren Kinder waren den ganzen Tag mit Basteleien, Holzarbeiten, Reiten(es gibt auch Pferde und Ponys),Häschen u.v.m. beschäftigt. Da waren die Eltern sichtlich entspannt.

Auch die Kleinen hätte man in die Betreuung geben können. Wir waren einfach viel im Sandkasten und auf dem Heuboden oder aber im sehr geräumigen Bällebad. Egal was man auf dem Herzen hatte, das Personal war so liebevoll und auf die Kinder konzentriert. Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Die Landschaft und der morgendliche Nebel waren sehr beruhigend und wir Zwei genossen unsere Zeit sehr und ich muss immer wieder mit dem Prinzen lachen, wenn er mir verrückte Geschichten erzählt. Der Prinz war sehr traurig als wir heute morgen, nach dem Frühstück auf Wiedersehen sagen musste.Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Er meinte wir müssen unbedingt mit dem Papa und dem Baby wiederkommen und ja das würde ich tatsächlich auch machen.

Es war nun das 2. Mal das wir in einem Familienhotel waren. Letztes Jahr waren wir ja in Oberwiesental. Ich muss zugeben, dass die Lautstärke mit so vielen Kindern doch mal auch mir zuviel wird. Kinder können so laut sein wie sie wollen, wirklich Sie stören mich nicht, nur meine Geräuschempfindlichkeit morgens 5Uhr oder abends 23Uhr ist eben etwas empfindlicher. Vielleicht liegt es einfach nur an meiner Schwangerschaft und dem damit verbundenen Ruhebedürfnis.

Das merkt man natürlich erst in so einem Familienhotel und dieses war ja noch relativ klein. Die Umgebung des Friedrichshof hatte auch einiges zu bieten und ich kann es völlig ohne, das ich dafür irgendwas bekommen hätte, von Herzen weiterempfehlen und hier könnt ihr direkt beim Hotel auf der Homepage alles genau betrachten.

Gegen Mittag waren wir heute wieder zu Hause. Der Prinz spielte sofort mit seinen Baggern. Das ist wie ein Begrüßungsritual. Das ist auch gut, denn ich konnte alles in Ruhe auspacken und die Wäsche anschmeissen. Wir bekamen dann so langsam Hunger und entschieden uns eine Pizza zu bestellen. Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof
Der Prinz schaffte wirklich die Hälfte und dann ließen wir uns auf die Couch plumpsen. Ich musste dann etwas am Laptop machen und der Prinz konnte ein bisschen Fern sehen.

Das Wetter hier ist ja nochmal richtig sommerlich und somit fuhren wir nochmal in unseren Stammpark und genossen die Sonnenstrahlen.Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Jetzt sind wir wieder zu Hause und sehr sehr müde. Ich sitze hier auf dem Bett des Prinzen und schreibe diesen Beitrag während der Prinz aus Lego Duplo eine riesige Baustelle baut. Ich finde es einfach unglaublich das er aus jedem Material einen Bagger zaubern kann.

Wir werden heute nicht mehr alt und morgen ist ein wichtiger Tag, denn morgen muss ich vor Gericht. Drückt mir die Daumen, dass es zu meinen Gunsten ausgeht. Der Prinz wird mich begleiten und vorher haben wir noch einiges zu erledigen.

Wie war denn euer Wochenende?

Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Der Prinz hat ja noch fleissig die Gewinnerin der Carriwell Verlosung gezogen und Trommellllllwiiiirrrbbbbbeeellll

Gewonnen hat die wunderbare Klaudia von Klaudia bloggt. Schreib mir doch bitte eine Email mit deiner Wunschfarbe und Wunschgröße.

Vergesst auch nicht die fantastische Carriwell Verlosung

So genug Werbung gemacht.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und empfehle euch später bei Susanne von Geborgen Wachsen viele viele Bilder des Wochenende in Bilder meiner Kollegen zu bestaunen.Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Eure Glucke

Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

Ich bin Dani, in den Dreißigern, also den besten Jahren des Lebens. Ich bin Mama vom Prinzen, Ehefrau vom Liebsten und Schreiberin von diesem, meinem Schatz Glucke und So. Hier findet ihr eigentlich recht viel von mir und meinem Leben. Authentizität und Ehrlichkeit ist mir sehr wichtig und ich hoffe das spürt man auch. Viel Spaß beim Stöbern und schön das Du vorbeigeschaut hast.


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze