Ein Lack-Schatz: essie hors d’oeuvres

Heyhey!

Kennt ihr das auch? Ihr kauft euch Lacke, weil ihr sie superduperwunderschön findet und dann stehen sie so rum und werden erstmal nicht weiter beachtet. Nach einigen Wochen schaut ihr dann ins Regal und fragt euch: “Wieso habe ich den eigentlich noch nie lackiert?” So geschehen vor zwei Wochen, wahre Geschichte :D

Ende Januar 2014 verzauberte essie die Nagellackmädchen mit einer LE bestehend aus funkelnden Glitzerlacken, die Rede ist von der encrusted (in den USA: encrusted treasures) LE. Zwei unheimlich beliebte Lacke der Kollektion waren “on a silver platter” und “hors d’oeuvres”. Beide habe ich euch hier schon gezeigt, dabei lag der Fokus aber auf “on a silver platter”.

Also griff ich fröhlich zu essie hors d’oeuvres lackierte fein drauf los und war absolut begeistert ob der wunderhübschen Farbe. Daher hier noch einmal extra für euch :)

DSC_63691

Die Fakten

Marke: essie
Farbe: hors d’oeuvres (platingoldener Schimmer mit silbernem Hexglitter)
LE?: ja, encrusted 2014
Finish: Glitzer
Inhalt: 13,5 ml
Preis: 7,95 €
Haltbarkeit: 24 Monate
Erhältlich bei: Ebay

Da ich meine Lacke in den USA bestellt hatte, ist der Lack mit einem schmalen Pinsel ausgestattet. Bei der mit Glitzer angereicherten, eher dicken Konsistenz empfinde ich das aber als hilfreich. Lackiert habe ich insgesamt 3 Schichten, damit der Lack auch richtig deckt. Die einzelnen Schichten sind gut durchgetrocknet, man sollte jedoch aufpassen die Schichten eher dünn zu halten. Mit einer Schicht Topcoat habe ich die raue Oberfläche versiegelt.

DSC_63661

Besonders im direkten Sonnenlicht funkelt der Lack einfach atemberaubend, er spiegelt sogar! ♥ Bei direktem Licht wirkt er sehr silber.

DSC_63841Im indirekten Licht hingegen kommt die gelb-goldene Base zum Vorschein.

page

Schatten / Tageslicht / Sonnenlicht

Da ich für ein deckendes Ergebnis drei Schichten lackieren musste, hat sich der Lack bereits nach zwei Tagen an den Rändern gehoben und ich konnte ihn abziehen. Da ich aktuell stündlich neu lackieren könnte fand ich das aber gar nicht schlimm. Mit der Alufolien-Methode ließ sich der Lack auch ganz gut entfernen. Der goldene Schimmer ist allerdings sehr hartnäckig ;) Eigentlich wollte ich die Schönheit am Ende noch mattieren, aber das habe ich verplant.. :(

Fazit

Ein wunderschöner und sehr besonderer Lack und ich bin sehr froh ihn zu besitzen. Weshalb ich ihn nun erst 4 Monate später lackiert habe bleibt mir ein Rätsel, hat aber vielleicht auch was mit meinem Überangebot zu tun. Aber das ist nur so eine Idee :) Übrigens habe ich mir noch Belugaria erkreiselt, den ich auch noch nicht lackiert habe.

Habt ihr bei der encrusted zugeschlagen oder war euch das zu viel Gefunkel?

Bis danndann!

Stef


wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
instalove #26 :: Stockholm + Norwegen-Visual-Diary
wallpaper-1019588
Käsekuchen mit Salzkaramell ohne Backen
wallpaper-1019588
Sparkassen-IT immer noch gestört
wallpaper-1019588
TTT # 446 | 10 letzte Neuzugänge