Ein Interview in der Nachbarschaft: Der digitale Flaneur trifft LMNZ.

Der digitale Flaneur machte sich neulich auf um mit LMNZ ein Interview zu führen. Dieser Mensch lässt ein sehr ambitioniertes Producer-Projekt unter dem Name Worldwide Rap auf die deutsche Szene los, was Grund genug war mal nachzufragen, was datt denn soll.
Netterweise wohnt der Typ in meiner Parallelstrasse, es war also nur ein Katzensprung für mich und die spontane Mitmachbegleitung Jule, die netterweise bereit war ein paar Eindrücke abzufotografieren. Die Fotos kranken leider ein wenig an der Darstellungsoption von Blogspot, aber mit einem Rechtsklick könnt ihr euch die Detailansicht anzeigen lassen und die ist deutlich besser. Lohnt!
Ein Interview in der Nachbarschaft: Der digitale Flaneur trifft LMNZ.
So sieht er aus,  mein Gesprächspartner. Warum er LMNZ heisst und warum er 76 MCs, die in 29 Sprachen singen auf sein Album nimmt, erklärt er euch später. Ja, es ist ein spannendes Denken, welches er an den Tag legt.
Ein Interview in der Nachbarschaft: Der digitale Flaneur trifft LMNZ.
Wir hatten ein ziemlich entspanntes Gespräch über die Wahrnehmung von Rap an sich und das Problem, dass dieser Begriff Hip Hop als Kultur leider inzwischen ziemlich kontaminiert hat, sprachen überdie Möglichkeiten des Teachens, über die universelle Sprache und natürlich auch über sein Platte. Ein waches, kluges und kurzweiliges Plaudern.
Ein Interview in der Nachbarschaft: Der digitale Flaneur trifft LMNZ.
Interessanterweise hatte das Wetter während unseres Interviews ziemliche Kapriolen geschlagen, erst brach sich ein mildes Spätsommerlicht an den strassengrauen Fenstern, dann goss es wie am Vorabend der großen Flut, ich hoffe man kann es einigermassen nachvollziehen anhand der Fotos.
Ein Interview in der Nachbarschaft: Der digitale Flaneur trifft LMNZ.
So, nun ist vorbei, Klick! Und ihr könnt jetzt das Ergebnis hören, summa summarum ergab das janze Gespräch nach dem Schnitt ne Länge von 35:18 Minuten, für mich ja schon fast Telegrammstil. Ich wünsche euch viel Spass und sage artig dankeschön an LMNZ für das wirklich charmante Interview und an Jule für die einfach erzschicken Fotos, welche die Atmosphäre des Gesprächs wirklich gut eingefangen haben,. First try und ja, gerne immer wieder! Kritik und Lob ist natürlich stets willkommen und der Erwerb der Platte sowieso. Cheerz!
  

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte