Ein Hund als Fußabtreter

Seelsorgliche Begegnungen können eine Gefahr für den Leib darstellen. In dieser Situation hatte ich noch mal Glück.Es war dunkel und ich tastete mich zur Türklinke vor. Der Weg ist mir bekannt. Nur noch wenige Zentimeter, dann müßte die Türklinke zu greifen sein. Ich machte einen kleinen Schritt und wunderte mich über diese weiche etwas hohe Fußmatte. Da liegt doch sonst keine weiche Fußmatte, dachte ich verwundert bei mir. Um besseren Halt zu haben, trat ich fester zu. 
HEEeeeeeuuuuUUUL!
Erschrocken zuckte ich zusammen. Der Hund!! Ich hatte den Hund vergessen. Sonst bellt er mich schon an, wenn er mich von weitem riecht. Nun lag er regungslos da und heulte erst auf, als ich auf ihn trat. Der Hund hatte es sich vor der Tür bequem gemacht. Zum Glück ist das ein friedliebender Hund. Nicht auszumalen, wenn der auf Grund des unbeabsichtigten Trittes zugebissen hätte. 

wallpaper-1019588
Übung auch beim Putten macht …
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Neues im Kinderzimmer - Kindersitzgruppe AMY von BOMI +Verlosung
wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein
wallpaper-1019588
Trefflich organza Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita-Konzerte in Deutschland abgesagt
wallpaper-1019588
Florida Tage 3 bis 5