Ein großer Artikel im Handelsblatt vom vergangenen Wochen...

Ein großer Artikel im Handelsblatt vom vergangenen Wochenende hat mich wieder mal inspiriert auf die Steuerersparnis beim Hausbau hinzuweisen:
Haus und Grundstück getrennt zu kaufen macht steuerlich Sinn!
Die meisten Länder haben die Grunderwerbssteuer schon von 3,5 % auf 5 % angehoben. Beim Käufer geht die Steuererhöhung richtig ins Geld. Für ein 250.000,- Euro teures Haus zahlt er 12.500,- Euro Grunderwerbsteuer. Ärgerlich.
Bei unseren Beratungen teilen wir unseren Kunden mit, dass beim Kauf eines unbebautes Stück Landes, ohne Baubindung, nur darauf Grunderwerbsteuer anfällt. Voraussetzung ist jedoch, dass Grundstückskauf und Bau zeitlich getrennt und mit unterschiedlichen Vertragspartnern abwickelt werden.

Es gilt also: Augen auf beim Grundstückskauf!


Mit besten Grüßen aus Bad Bramstedt



wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Toter Kollwitzplatz
wallpaper-1019588
Gratwanderung im Raurisertal
wallpaper-1019588
Man wird ja noch träumen dürfen
wallpaper-1019588
Alpenüberquerung auf dem GR 5 – Von Auron nach St. Dalmas
wallpaper-1019588
NEWS: Element Of Crime zeigen Video zu “Wenn es dunkel und kalt wird in Berlin”
wallpaper-1019588
Das Eurosonic Noorderslag hat weitere Künstler bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Devil May Cry kommt als Anime-Serie