Ein glücklicher Zufall!

Ein glücklicher Zufall!Das Sonnenlicht braucht 8 Minuten, um zur Erde zu gelangen. Wir sehen die Sonne also immer so, wie sie vor acht Minuten war. Aber das Licht entsteht nicht auf der Sonnenoberfläche sondern im Inneren des Feuerballs. Und dort innen ist die Masse so dicht, dass das Licht 16 Millionen Jahre braucht, um an die Oberfläche der Sonne zu gelangen. Eine verrückte Vorstellung. Das Licht ist also uralt, bis es nur mal an der Oberfläche ist. Als es entstand, gab es gerade mal die ersten Vögel und Säugetiere auf der Erde. {Quelle: Grenzen der Wahrnehmung (DVD) von Alfred Vendl}

Alt und weise, warm und verzehrend ist sie also, die Sonne - genau wie ein Gott. Daher haben fast alle Völker dieses Gestirn als Gott verehrt: die Ägypter als Re, (und der Pharao galt natürlich als dessen Sohn), die Inkas als Inti (oder Viracocha), die Griechen als Sonnengott Helios (eigentlich der Kutscher des Sonnenwagens) oder die Germanen als Sol oder Sunna (daher unser Sonntag). Auch im Christentum gilt die Sonne als Symbol Christi und wir Singen „Die Sonne der Gerechtigkeit ..."

Heute sind wir natürlich aufgeklärt und verehren die Sonne nicht mehr als Gott. Aber ein bisschen Ehrfurcht ist doch angebracht. Denn ohne Sonne gäbe es bekanntlich kein Leben auf der Erde. Und wenn uns die Sonnenstrahlen wärmen, so bin ich froh, leben wir nicht weiter weg von diesem schönen Stern, denn schon auf dem Jupiter müssten wir uns warm anziehen: dort ist es eiskalt: -100°C nämlich. Allerdings wäre es auch nicht gut, näher an die Sonne heranzurücken. Zum Beispiel auf der Venus bräuchte man eine leistungsfähige Klimaanlage. Dort herrscht eine Hitze von konstant 450°C.

Wir leben also zur rechten Zeit am rechten Ort.
Auch die Tiere auf dem Bild leben alle zur rechten zeit am rechten Ort. Der Fisch zum Beispiel hat viel Glück gehabt: er lebt dort, wo es Wasser hat. Genau das was er braucht. Oder die Katze dort wo es viel Katzenfutter gibt - welch ein glücklicher Zufall! Und da sie nicht so viel über das Schicksal nachdenken, sind sie zufrieden. Und so wundert es uns doch,
dass die Menschen nicht glücklich und zufrieden sind.

An der Teerstraße / 48x71cm / Gouache u. Tusche auf Filzmatte / 2011, Nr. 11-058.


wallpaper-1019588
[Comic] Ferne Welten [1]
wallpaper-1019588
Mais anbauen: Zuckermais im eigenen Garten säen und ernten
wallpaper-1019588
Möbel mit Kreidefarbe streichen – Umfassender Ratgeber
wallpaper-1019588
5 Tipps, um als Digital Marketer erfolgreich zu sein