Ein Dekanat wird umgebaut

Ein Dekanat wird umgebautWien Favoriten. Ein sozialer Brennpunkt. 177.000 Bewohner, davon 60.000 Katholiken. Ein Drittel. Ohne religiöses Bekenntnis, Orthodoxe und Muslime die anderen zwei Drittel. Davon feiern 2.000 sonntags die Eucharistie – eine erschreckend geringe Zahl. Dem stehen noch 15 Pfarrren gegenüber, mit 15 Pfarrern und 7 Kaplänen. Von Priestermangel keine Spur, sehr wohl vom Gläubigenmangel. Die sollen jetzt nach entsprechenden Vorgaben umgebaut werden (im Detail hier nachzulesen).

Dabei fällt auf:
* 4.000 Katholiken soll eine Pfarre mindestens haben – das ist genau jene Zahl, auf die man kommt, wenn man die 60.000 durch 15 teilt. Jetzt wäre es spannend zu wissen, wieviele der 15 Pfarren unter 4.000 Katholiken zählen.
* 5% für Neues: Diese kleiner werdende Vorgabe ist enttäuschend, weil in APG2010 noch von 10% die Rede war, die für neue Projekte frei gegegeben werden sollen.
* Am 31.12.2012 folgt der Endbericht – das Tempo gefällt mir. Keine 10- oder 5-Jahrespläne, sondern konsequente Gespräche und Entscheidungen sind dafür notwendig.

Dekanat X hilft der Erzdiözese, Erfahrungen in dieser neuen Art von Umstrukturierung zu machen: flexibel, näher bei den Menschen zu sein. Ob dieser Mut zur Veränderung in diesen Pfarren vorzufinden sein wird?


wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Kinotermine zu The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky bekannt
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 19.08.2019
wallpaper-1019588
Hypnose-Info Abend – 26.08.2019 um 19.30 Uhr – kostenlos
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 9 Oberklasse-Smartphone preiswert bei Saturn und Media Markt
wallpaper-1019588
Die höchstgefährliche nigerianische Mafia wird nach Deutschland importiert!