Ein Cowboy küsst selten allein von Susan Mallery/Rezension


Ein Cowboy küsst selten allein         Taschenbuch: 352 Seiten   Verlag: MIRA/HarperCollins   Sprache: Deutsch   ISBN-10: 3956496434   kaufen bei Amazon  Zum Inhalt Zane könnte sich etwas Besseres vorstellen, als ein unerfahrenes Mädchen aus der Stadt mit zum Viehtrieb zu nehmen. Was Phoebe übers Ranchleben weiß, passt locker in seinen Cowboyhut. Doch ihr Lachen ist so hinreißend, dass er seine Gefühle nicht mehr im Griff hat. Der Kuss, der darauffolgt, verrät ihm aber, dass ein überzeugter Einzelgänger wie er dieser umwerfenden Frau unbedingt aus dem Weg gehen sollte, wenn er nicht eingefangen werden möchte … Zum Buch Phoebe lebt in L.A und ist eine echte Stadtpflanze. Sie arbeitet als Maklerin und hat gerade richtig Ärger am Hals. Von ihrem Job suspendiert, braucht sie nun dringend einen klaren Kopf und einen Tapetenwechsel. Da kommt die  spontane Luftveränderung wie gerufen. Durch ihre beste Freundin Maya landet sie auf der Farm dessen Stiefbruders in Fool´s Gold und soll beim alljährlichen Viehtrieb mit helfen.Zane hingegen, der bisher immer alle Entscheidungen alleine getroffen hat, ist stocksauer auf seinen Bruder Chase.Der hat nämlich eine Anzeige für Abenteuerurlaub geschaltet um so selbst nicht bei der harten Arbeit dabei sein zu müssen. Doch einiges ging gehörig schief und Chase Plan ging leider nicht auf und somuss Chase doch mit auf die einwöchige Tour.Jetzt haben Chase und Zane lauter unerfahrene Touristen an der Backe, die  beim Viehtrieb dabei sind.Phoebie hat sich das Ganze auch anders vorgestellt, doch so langsam findet sie gefallen an der Arbeit und der rauen Natur und auch an Zane...Immer mehr schafft sie es, hinter die harte Schale zu blicken und auch Zane findet gefallen an ihr.Wäre da nicht seine Entscheidung, für immer Singel zu bleiben zu wollen... Meinung Susan Mallery schafft es immer wieder die Leser mit ihren Geschichten zu begeistern und wunderbar zu unterhalten. Man bekommt einen tollen Einblick in das Leben in und um Fools Gold und man muss die Figuren einfach gern haben.Jeder hat seine Geschichte und man lernt die Charaktere immer besser kennen.Das Buch hat eigentlich alles was man sich von der Fools Gold Reihe wünscht. Eine wunderbare romantische Liebesgeschichte mit dem richtigen prickeln und dennoch viel Unterhaltung und dabei ist die Geschichte trotzdem nicht zu oberflächlich. Tolle Unterhaltung, die einfach Spass macht.Auch wenn die Fools Gold Geschichten als Reihe gedacht ist, kann man das Buch trotzdem auch gut als Einzelband lesen.  Fazit Zurück in Fools Gold!Unterhaltsam, sexy und romantisch und keinesfalls langweilig! 5 von 5 Sterne  Ein Cowboy küsst selten allein von Susan Mallery/Rezension   Zum Autor Die New York Times-Bestseller-Autorin sprudelt nur so vor Ideen und schreibt Romane im Drei-Monats-Takt. Bislang veröffentlichte Susan über einhundert Romances, die regelmäßig Publikum und Kritiker begeistern. Kein Wunder, überzeugen ihre humorvollen Familiengeschichten doch mit großen Gefühlen und außergewöhnlichen Charakteren, die noch lange in der Fantasie der Leser weiterleben. Da ihr Abschluss in Buchhaltung nicht sehr hilfreich für ihre Arbeit als Autorin war, machte sie auch noch ihren Master in Populärliteratur.
Susan ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Seattle, wo exzentrische Anwandlungen eines Autors als normal angesehen werden. Sie hat einen Stiefsohn, einen Hund und zwei Katzen.

  

wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling