Ehrentag des Eichhörnchens – der amerikanische Squirrel Appreciation Day

Der 21. Januar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den Internationalen Tag der Jogginghose und den Weltknuddeltag (engl. National Hugging Day), sondern liefert seitens unserer US-amerikanischen Nachbarn auch noch einen tierischen Aktionstag. Konkret: Dieses Datum wird in den USA auch als Ehrentag des Eichhörnchens (engl. Squirrel Appreciation Day) gefeiert. Nehme ich natürlich gerne mit in die Liste kalendarischer Kuriositäten aus der ganzen Welt mit auf. Um was geht es also bei diesem Feiertag für das putzige Nagetier?

Kuriose Feiertage - 21. Januar - Ehrentag des Eichhörnchens – der amerikanische Squirrel Appreciation Day  -1 (c) 2015 Sven Giese

Christy Hargrove und der Squirrel Appreciation Day

Der Name ist hier natürlich Programm, denn mit diesem tierischen Aktionstag soll das aus der Familie der Hörnchen (lat. Sciuridae) stammende Eichhörnchen (lat. Sciurus vulgaris), im deutschsprachigen Raum regional auch als Eichkätzchen oder Eichkater bezeichnet, gefeiert und gewürdigt werden. Passt also ganz wunderbar in die Reihe thematisch ähnlicher Aktionstage wie zum Beispiel dem Tag der Pinguine (engl. Penguin Awareness Day) am 20, Januar, dem Welteisbärentag (engl. International Polar Bear Day) am 27. Februar, dem Welt-Löwen-Tag (engl. World Lion Day) am 10. August, dem Internationalen Tag des Hasen (engl. International Rabbit Day) am 27. September, dem Welttierschutztag am 4. Oktober oder dem Umarme-einen-Hai-Tag (engl. Hug-a-Shark-Day) jeweils am ersten Sonntag im Dezember.

Kuriose Feiertage - 21. Januar - Ehrentag des Eichhörnchens – der amerikanische Squirrel Appreciation Day - 2 (c) 2015 Sven Giese

Und obwohl auch im Falle des Squirrel Appreciation Day zunächst der Verdacht auf der Hand liegt, dass – ähnlich vielen anderen kuriosen Feiertagen aus den USA – völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum die Wahl des Datums ausgerechnet auf den heutigen 21. Januar gefallen ist, sieht die Informationslage hier etwas anders aus. Denn geht man der Sache auf den Grund, so nennen die meisten der relevanten Quellen zum Thema kuriose Feiertage die US-amerikanische Wildhüterin Christy Hargrove aus Asheville, North Carolinaals als Initiatorin des Ehrentags des Eichhörnchens. Hargove, die für das lokale Western North Carolina Nature Center (siehe die Sammlung weiterführender Links unten) arbeitet, begründet die Wahl des Datums mit dem Umstand, dass es ihr diesbezüglich vor allem um einen Termin mitten im Winter gegangen sei, denn dann fänden die Tiere nur sehr wenig Nahrung. Hier steht also weniger das konkrete Datum als vielmehr ein spezifischer Handlungszeitraum im Vordergrund.

Kuriose Feiertage - 21. Januar - Ehrentag des Eichhörnchens – der amerikanische Squirrel Appreciation Day  - 3 (c) 2015 Sven Giese

5 kuriose Fakten, die man über Eichhörnchen wissen sollte

  1. In der Antike ging man davon aus, dass sich Eichhörnchen mit ihrem im Verhältnis zum Gesamtkörper sehr großen und buschigen Schwanz selbst Schatten spenden könnten. Daher rührt auch der altgriechische Name der Nagetiere: Schattenschwanz (altgriech. σκιοῦρος skiuros).
  2. Die nordische Mythologie berichtet von einem Eichhörnchen namens Ratatöskr, welches am Stamm der Weltenesche Yggdrasil auf und ab läuft.
  3. Das Fell der Eichhörnchen (Fachbegriff Feh) wurde in vielen Kulturen zur Herstellung von Kleidung genutzt und galten als besonders wertvoll. Entsprechend gilt das Feh in der Heraldik auch als symbolhaftes Standeskennzeichen.
  4. Heute undenkbar, aber archäologische Funde aus der europäischen Jungsteinzeit belegen, dass Eichhörnchen früher auch auf dem Speiseplan des Menschen stand.
  5. Im bayrischen und österreichischen Sprachraum wird das Eichhörnchen im Dialekt als Oachkatzl bezeichnet. Vor diesem Hintergrund wird der Schwanz des Tieres, der sogenannte Oachkatzlschwoaf von einheimischen Sprechern auch gerne als scherzhafter Sprachtest für Zugereiste verwendet. Eine nahezu unlösbare Aufgabe für jeden, der nicht mit diesem Idiom aufgewachsen ist. Von regionalen Unterschieden in der Aussprache sollte man dann gar nicht erst anfangen. ;)

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Ehrentag des Eichhörnchens. :)

Weitere Informationen zum Ehrentag des Eichhörnchens


wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?
wallpaper-1019588
[Comic] Deadly Class [9]
wallpaper-1019588
Chinesische Touristen und das richtige Pferd im Jahr des Tigers
wallpaper-1019588
Massive Smishing-Welle bedroht Handynutzer