Ehrenpreise für engagierte Schüler

Till Butzmann und Frederik Schroeder nehmen den Ehrenpreis für P Till Butzmann und Frederik Schroeder nehmen den Ehrenpreis für Politisches Engagement entgegen

Seit 1996 organisiert der Schulverein der Pankower Rosa-Luxemburg-Oberschule eine Ehrenpreisvergabe, alljährlich zum 5. März, dem Geburtstag der Namenspatronin des Gymnasiums. Da dieser in diesem Jahr auf ein Wochenende fiel, fand die Preisverleihung diesmal erst am gestrigen Montag statt.
Geehrt wurden Schüler, die auf kulturellem, naturwissenschaftlichem, sportlichem, sozialem oder politischem Gebiet außerordentlichen Einsatz gezeigt haben. Zur Urkunde erhielten die Ausgezeichneten kleine Geldpreise.
Wie auch im Vorjahr war Stefan Liebich Gast der Ehrenpreisvergabe und stiftete einen Ehrenpreis in der Kategorie „Politisches Engagement“. Auch Christine Keil, Pankower Bezirksstadträtin (DIE LINKE) und Dr. Klaus Lederer, Landesvorsitzender der LINKEN waren Preisstifter. Ich schreibe absichtlich „Kategorie“, denn es hatte im besten Sinne etwas von einer Oscar-Verleihung. Es machte viel Spaß zu sehen, wie die Jugendlichen feierten, den Anlass und sich selbst. Hinter den vielen Lachsalven waren ganz deutlich Sympathie, Stolz und Freude am Geleisteten aber auch für die Geehrten zu spüren.
Gut, es gab keine Abendgarderoben zu bewundern, dafür aber viel ungeahnte und unaufgesetzte Professionalität: ein gut vorbereitetes und total lockeres Moderatorenpaar, Laudatoren und ein Background-Septett, welches unterhaltsam für Zusatzinformationen sorgte. Die Musik war handgemacht und ging, wie bei dem virtuosen Klavierspieler aus der 5.(!) Klasse, von Mozart bis zur Filmmusik aus „Piraten der Karibik“.
Die Anzahl der geehrten Projekte und Aktionen war so groß und so vielfältig, dass ich sie hier einfach nicht aufzählen kann. Sie sind aber auf der Homepage des Gymnasiums nachzulesen. Neben dem Anlass und den inhaltlichen Aussagen beeindruckte das angenehme Selbstverständnis, die Unverkrampftheit und Lockerheit, mit der die Jugendlichen sich und ihre Arbeit vorstellten. Mir selbst fallen immer noch die Sommersprossen aus dem Gesicht, wenn ich vor vielen Menschen sprechen soll.
Stefan Liebich hat es sehr gut gefallen, ich sah ihn oft lachen. Wir danken dem Schulverein, dem Schulleiter Ralf Treptow und der Lehrerin für Chemie und Biologie Ute Klinkmüller für die Einladung und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

wallpaper-1019588
Schwesternsuche in verhextem Unterholz
wallpaper-1019588
Jubiläums – Stadtfest in Mariazell – Fotos
wallpaper-1019588
Zehn Gründe, warum Mallorca mein liebstes Reiseziel in Europa ist
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 27.05.2019
wallpaper-1019588
Mangaka von Yunas Geisterhaus auf der AnimagiC
wallpaper-1019588
Einige “fragliche” Bußgelder, die man im Sommer bekommen kann
wallpaper-1019588
Vorankündigung: Preisrätsel mit Pharmama