EGEE gibt Disagio

© EGEE-Logo

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, werden die Förderungen von Solaranlagen in Deutschland ab April 2012 deutlich geringer ausfallen. Die Bundesregierung will die Zahlungen um bis zu einem Drittel kürzen. Die Kürzungen für große Anlagen fallen dabei wesentlich stärker aus als für kleinere. Die gekürzten Förderungen sollen bereits ab 1. April 2012 gelten. Ursprünglich sollten eine Kürzung der EEG-Zulagen von 15 Prozent ab 1. Juli 2012 wirksam werden. Hinzu kommen weitere Einmalkürzungen. Mehr unter spiegel.de

Gleichzeitig wurde bekannt, dass alle neu installierten BHKW-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von mehr als 100 KW mit technischen Einrichtungen ausgestattet sein müssen, die dem Netzbetreiber eine Leistungsreduzierung bzw. Abschaltung der BHKW-Anlage ermöglicht, wenn die Netzkapazität durch die Aufnahme des Stroms überlastet wäre. Das ermöglicht also eine willkürliche Zwangsabschaltung durch den Netzbetreiber. Mehr dazu unter pressebox.de

Das bestätigt die in letzter Zeit oft gehörte Annahme, dass die Produktion von Strom speziell durch Solar- und Windanlagen immer unkalkulierbarer wird. Der Produktion von Energie aus Biomasse wird dagegen eine immer größere Bedeutung eingeräumt, da diese grundlastfähig und dezentral einsetzbar ist.

Darauf setzt die Europäische Genossenschaft für Erneuerbare Energie. Das jüngste Geschäftsfeld der EGEE SCE setzt neben der Produktion von Strom den Schwerpunkt künftig mehr auf die Produktion von Biogas. Dies wird mit der im Bau befindlichen Monocarbon-Anlage SAAR 1 in Homburg/Saar verstärkt angestrebt. Das dort zum Einsatz kommende "EGEE-RENAT-ECOGY System" wird daher neben der Produktion von Strom in erster Linie Biogas produzieren, für das bereits Abnehmer mit langfristigen Verträgen bereitstehen.

Um den Investitionskostensanteil der EGEE in Höhe von einigen Millionen Euro termingerecht beizubringen wurde für alle neuen Genossenschaftsmitglieder, die bis zum 30.09.2012 zeichnen, ein gestaffeltes Disagio eingefügt, welches einen sofortigen finanziellen Vorteil von 5%, 4% oder 3% gewährt.

Quelle: Mitteilung der EGEE


wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Am Postgaragen-Areal soll Supermarkt entstehen
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Zum Tod von Miloš Forman (1932-2018)
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Die Blutfinca: Ein Mallorca-Thriller
wallpaper-1019588
Partymeile Arenal soll stärker kontrolliert werden
wallpaper-1019588
Die Open Arms hat in Palma festgemacht
wallpaper-1019588
[Kurzrezension] Optimales Lauftraining