Edelherb von Gabrielle Zevin/Rezension


Edelherb von Gabrielle Zevin/Rezension
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: FISCHER FJB
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841421318
Leseprobe hier
Zum Inhalt
Ein Mädchen zwischen High School und Verbrechen, zwischen Liebe und Verantwortung
Eine Familie wie die Corleones, eine Liebe wie in Romeo und Julia – der zweite Band der neuen einzigartigen Serie von US-Bestsellerautorin Gabrielle Zevin
New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal.
Der Oberstaatsanwalt findet einen Grund, um Anya Balanchine in die Erziehungsanstalt Liberty einsperren zu lassen. Und das nicht zum ersten Mal. Aber diesmal gelingt ihr die Flucht auf eine Kakaoplantage in Mexiko. Dort lernt sie alles über die Geheimnisse der Schokoladenherstellung und des Kakaoanbaus.
Wird Anya ihr Erbe als Kartellchefin etwa doch antreten? Und was ist mit Win? Kann ihre Liebe auch diese Herausforderung überstehen?
Anya ist in tödlicher Gefahr, denn vor den Intrigen der eigenen Familie ist sie nirgendwo sicher.
»Hinter mir stand ein großer Mann. Als erstes fiel mir auf, dass er eine Maske trug, dann bemerkte ich seine Waffe. Sie war auf meinen Kopf gerichtet.«

Zum Buch
Die Welt in der Anya lebt ist korrupt. Wasser und Papier sind mehr als knapp. Schokolade und Kaffee verboten. 
Der Staatsanwalt schafft es erneut Anya in eine Erziehungsanstalt zu stecken, doch sie ist schlau und schafft es zu fliehen. Diesmal sucht sie in Südamerika auf einer Kakaoplantage Schutz und wird gleichzeitig in die Kunst des Anbaus eingeweiht.
Doch sie vermisst ihre Familie und besonders Win.
Wird ihre Liebe es schaffen, trotz alle Wiederstände nicht zu zerbrechen und wird sie sich dem Erbe ihres Vaters stellen?...
Meinung


Die Fortsetzung ist wunderbar gelungen und man taucht tiefer in die Geschichte ein und erfährt auch etwas rund um die Geschichte des Kakaoanbaus und man taucht auch hier tiefer in das Metier ein.
Die Figuren entwickeln sich weiter und Anya wird wieder ein Stück erwachsener. Die Geschichte rund um die Mafia und die Welt in der sie nun leben ist spannend und unterhaltsam und auch die Liebe zwischen Anya und Win wandelt sich und man kann einige Handlungen von Win nicht nachvollziehen. Doch trotz allem reift auch er und wird erwachsener.
Die größere Überraschung stellt der Staatsanwalt dar und er zeigt Seiten von sich, die ich so anfangs nicht erwartet hätte.
Auch die anderen Figuren sind sehr gut ausgefeilt und fügen sich perfekt in die Geschichte ein.
Alles in allem ein sehr gelungener zweiter Teil.
Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf den dritten und letzten Teil der Geschichte...
Fazit
Gelungene Fortsetzung die genauso spannend weiter geht, wie der erste Teil endet.

4 von 5 Sterne

****
Zum Autor

Gabrielle Zevin hat in Harvard Literatur studiert und lebt in Los Angeles. Sie hat bereits mehrere Romane sowie Drehbücher verfasst. Ihre Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet.
http://gabriellezevin.com/


wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Kinotermine zu The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky bekannt
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 19.08.2019
wallpaper-1019588
Hypnose-Info Abend – 26.08.2019 um 19.30 Uhr – kostenlos
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 9 Oberklasse-Smartphone preiswert bei Saturn und Media Markt
wallpaper-1019588
Die höchstgefährliche nigerianische Mafia wird nach Deutschland importiert!