EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen und -öfen

EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen und -öfen

EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen und -öfen

Holzpelletheizungen und -öfen gelten als effizient und umweltschonend. EcoTopTen, die Informationsplattform für nachhaltigen Konsum des Öko-Instituts, empfiehlt nun die Geräte am Markt, die bezüglich Energieeffizienz und Emissio­nen Vorreiter sind.

Hoher Automatisierungsgrad und geringe Emissionen
„Raumwärme ist einer der größten Energieposten und CO2-Quellen beim Wohnen. Wer sich für Holzpellets entscheidet, heizt nahezu klimaneutral und schont damit die Umwelt. Denn die Nutzung von gepresstem Restholz aus heimischen Wäldern verursacht bis zu 90 Prozent weniger CO2, als die von Gas- oder Ölheizungen“, erklärt Tobias Schleicher, wissenschaftli­cher Mitarbeiter am Öko-Institut.

EcoTopTen listet aktuell (Januar 2014) …

  • sieben Holzpelletöfen,
  • knapp 30 Holzpelletheizungen mit einer Wärmeleistung bis 15 Kilowatt und
  • über 50 Heizungen mit einer Wärmeleistung über 15 Kilowatt.

Dabei wurden nur solche Pelletsysteme berücksichtigt, deren Emissionswerte die Kriterien des deutschen Umweltzeichens „Der Blaue Engel“ erfüllen. Darüber hinaus weisen alle EcoTop­Ten-Produkte einen hohen Automatisierungsgrad auf, was die Bedienung der Geräte erleichtert.

Holzpelletöfen und -heizungen unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wärmeleistung. So reichen kleinere Pelletöfen für durch­schnittliche Einfamilienhäuser mit Niedrigenergiestandard aus und sind insbesondere in ihrer Anschaffung die günstigere Va­riante.

Teurer in der Anschaffung, billiger im Gebrauch
Holzpelletheizungen erscheinen auf den ersten Blick kostspieliger, als andere Heizsys­teme. Doch betrachtet man nicht nur den Anschaffungspreis der Heizung, sondern auch die Kosten für den Brennstoff über die Jahre hinweg, relativiert sich der Unter­schied zu anderen Heizsystemen: „Wirft man die Anschaffungskosten und die Be­triebskosten über einen Zeitraum von 15 Jahren in einen Topf und errechnet daraus die jährlichen Durchschnittskosten, liegen diese für Holzpelletöfen zwischen 2.000 und 2.200 Euro im Jahr. Bei Holzpelletheizungen liegen sie aufgrund der höheren An­schaffungskosten zwischen 3.000 und 4.000 Euro“, so Schleicher.

siehe auch für zusätzliche Informationen: EcoTopTen-Übersicht für Holzpelletheizungen und -öfen


wallpaper-1019588
Praxismanagement für den Erfolg der Praxis
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
Die besten Newcomer aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kuratiert zusammen mit The Daily Indie und Dansende Beren
wallpaper-1019588
Wie geht es Ihnen denn mit Ihrer Scham?
wallpaper-1019588
Can Bordoy Grand House & Garden – Palma
wallpaper-1019588
Nur ein paar Stündchen waren bis zur neuen Anzeige nötig
wallpaper-1019588
Terrassensaison wird eröffnet
wallpaper-1019588
#91 Bücherregal - The society