Echtes Johanniskraut – des Heilpflanze des Jahres 2015

gesund leben

Aus der Natur

Genussvoll gesund leben mit den Früchten der Natur

Seit dem Jahre 1999 kürt der Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde der Universität Würzburg die Arzneipflanze des Jahres. In diesem Jahr fiel die Wahl auf das echte Johanniskraut, Hypericum perforatum.

So hat sich echtes Johanniskraut bewährt

Die Heilpflanze ist der Klassiker bei Angstzuständen, innerer Unruhe und Depressionen. Als natürliches Antidepressivum soll es sogar wissenschaftlich bestätigt sein. Seine Wirkung auf das Nervensystem, insbesondere auf die sogenannten Neurotransmitter, wird inzwischen von Fachleuten geschätzt. Auch bei Schlafstörungen findet sie Anwendung, da sie die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin steigern soll.

Das Wirkungsspektrum ist jedoch weitaus größer. Inhaltsstoffe sollen sich insbesondere bewährt haben bei entzündlichen Prozessen, bei Magen-Darm-Beschwerden und in der äußerlichen Anwendung bei Verletzungen. In der Erprobung sind Anwendungen in der Krebstherapie und für Alzheimer.

Insbesondere durch die neueren Forschungsarbeiten hat das echte Johanniskraut auf sich aufmerksam gemacht – einer der Gründe, weshalb es zur Heilpflanze des Jahres 2015 gekürt wurde.

Wertvolle Inhaltsstoffe zeichnen echtes Johanniskraut aus

Besonders reich an Inhaltsstoffen sind vor allem die Triebspitzen, also die Blütenknospen, aber auch die noch grünen Kapseln wie auch die geöffneten Blüten. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind neben den ätherischen Ölen die Hypericine, das Hyperforin, Xanthone und Flavonoide.


wallpaper-1019588
Die Turboquerulantin erobert Bremen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Tipp: Skiwochenende im Ötztal
wallpaper-1019588
Berufung finden: wie Du deinen Sinn im Leben findest
wallpaper-1019588
Robin Hood – hat den Bogen überspannt
wallpaper-1019588
Edge'ables und Clearstamps von Crafter's Companion { Video }
wallpaper-1019588
Magic Hip Hop
wallpaper-1019588
Warum die Nintendo Switch bei Grundschülern angesagt ist