Ebrahim Yazdi, zweiter Außenminister der Islamischen Republik, verhaftet

Ebrahim Yazdi, zweiter Außenminister der Islamischen Republik, verhaftet
Ebrahin Yazdi, Generalsekretär der Organistaion Nehzat-e-Azadi (Freiheitsbewegung) und mehrere andere Mitglieder der Organisation wurden am Freitag auf dem Weg zur Beerdigung eines verstorbenen Mitglieds in Isfahan verhaftet. Ebrahim Yazdi war der zweite Außenminister Irans nach der Islamischen Revolution, der als Protest gegen die Geiselnahme der US-Botschaft zurück trat.
Nehzat-e-Azadi gehört zu den sogenannten national-religiösen (melli-mazhabi) Parteien.
Seit den verfälschten Wahlen im Juni 2009 wurde Yazdi zweimal verhaftet. Er ist 79 Jahre alt. Das erste mal musste er nach fünf Tagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zuvor wurde er wegen Prostatakrebs operiert.
Vergleichbare Artiekl
Mousavis großer Wandel?


wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Wiko Y60 auf dem Markt
wallpaper-1019588
Lippenmäulchen Pflege – so geht’s richtig
wallpaper-1019588
La Fête Nationale le Quatorze Juillet
wallpaper-1019588
Endlich Sommer!