eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten


eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten
Preis: 2,99€
eBook: 411 Seiten
ISBN-10: 1502841517
ASIN: B00OJ69KXY Reihe: Schattentraum
Meine Wertung: Goldstatus
eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten
Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen.  Bald weiß Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit? eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten
Mathe war nicht mein Fach. 
eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten
Die Geschichte Ich habe mich in diese Geschichte vollkommen hinein fallen lassen, ohne vorher zu gucken, worum es überhaupt geht und ich denke gerade das hat mir dabei geholfen mich mit ihr zu identifizieren. Normalerweise lese ich ja eher weniger Bücher mit fantastischen Elementen und habe ihnen gegenüber auch meistens Vorurteile. Das Problem hatte ich bei diesem Buch dann als überhaupt nicht. Um das vorab zu klären, die Geschichte spielt in der Realität und nicht irgendwie in einer Fantasiewelt. Allerdings gibt es fantastische bzw. übernatürliche Wesen. Die Geschichte hat mir unglaublich gut gefallen. Ich konnte mich sofort fallen lassen und wurde von ihr gefesselt. Auf einmal war das Buch vorbei und ich hätte am liebsten sofort weiter gelesen.  Für mich ist die Geschichte ein wundervoller Mix aus allen wichtigen Elementen einer richtig guten Geschichte, denn sie ist dramatisch, spannend, humorvoll, romantisch und besitzt Tiefgang. Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass die Romantik nicht zu kurz kam, aber niemals kitschig war. Ich hatte nie das Gefühl, dass die romantischen Elemente übertrieben sind. Meistens war es nämlich auch bei diesen gefühlvollen Stellen spannend.  Ich wüsste nicht, was man bei dieser Geschichte besser machen könnte und kann gar nichts kritisieren.
Die Charaktere Mona hat ganz wundervolle Charaktere erschaffen, die dem Leser im Laufe des Buches richtig ans Herz wachsen. Irgendwie sind sie alle auf ihre ganz eigene Art liebenswert und ich würde mich definitiv mit mehreren von ihnen auf einen Kaffee treffen. Emma ist die Protagonistin der Geschichte und der Leser lernt sie kennen, als sie erfährt, dass ihre Mutter bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist. Daraufhin stürzt sie in ein tiefes Loch aus Depressionen und Alpträumen, aus dem sie so gerne wieder rauskommen würde.  Emma kann man nur mögen, denn sie schlägt sich wirklich gut und hat nie ihren Dickkopf und ihren Humor verloren. Sie ist eine starke Protagonisten, die sich auch eingestehen kann, wenn sie mal einen schwachen Moment hat.  Gabriel tritt gleich am Anfang der Geschichte auf und macht gleich einen schlechten Eindruck auf Emma. Er wirkt auf sie arrogant und egoistisch. Dennoch kann sie ihn einfach nicht vergessen. Aber ist er tatsächlich der, für den sie ihn hält?
Der Schreibstil Monas Schreibstil lässt sich wirklich sehr gut und auch schnell lesen. Ich finde ihn sehr angenehm, da sie die Situationen genau beschreibt, aber niemals zu sehr ins Detail geht.  Der Schreibstil unterstützt sehr gut die Spannung der Geschichte. Besonders gelungen finde ich, dass er so gut Gefühle transportiert, die den Leser richtig berühren und mich persönlich manchmal echt mitgenommen haben. Die Geschichte ist aus der personalen Ich-Perspektive von Emma geschrieben, sodass der Leser aus erster Hand ihre Gedanken und Gefühle mitbekommt und sie sehr viel besser kennenlernt als die anderen Charaktere. Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn die Fortsetzung auch ein paar Kapitel enthält, die aus der Sicht von Gabriel geschrieben wurden, da ich glaube, dass man bei ihm noch viel mehr entdecken kann.
Der Titel Die Wahl des Titels gefällt mir sehr gut, da die Protagonistin oft unter Alpträumen leidet und in diesen auch plötzlich Schattenwesen vorkommen.
"Hinter der Finsternis" finde ich für die Geschichte auch passend, auch wenn ich mir nicht hundertprozentig sicher bin, was denn genau hinter der Finsternis sein soll.
Das Cover Ich finde das Cover traumhaft schön. Es ist verspielt und wirklich verträumt, was dann wieder zu dem Traumaspekt in der Geschichte passt. Besonders schön finde ich die Wirkung der verschiedenen Grüntöne. Dieses Cover ist ein richtiger Hingucker und ich kann es mir gar nicht oft genug anschauen.
eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten
"Schattentraum- Hinter der Finsternis" von Mona Kasten ist ein unglaublich gutes Buch, das gelesen werden muss. Ich möchte es euch wirklich ans Herz legen, denn es ist perfekt so wie es ist. Ich kann es gar nicht erwarten die Fortsetzung zu lesen.
eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten ...der lieben Mona für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :) Danke für diese wundervolle Geschichte!
eBook Rezension: Schattentraum- Hinter der Finsternis von Mona Kasten

wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Katharina Busch
wallpaper-1019588
Roomtour: Hashtag AWESOME
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur manner 50
wallpaper-1019588
Einfache Familienküche: Krautfleckerl
wallpaper-1019588
Geburtstagsspruche fur 70 geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag angebot starlight express