eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer


eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
Preis: 3,99€
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Impress (5. Dezember 2013)
ASIN: B00GLPOCFW Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Reihe: Rockstar #2
Meine Wertung: 4/5 Cupcakes
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
Wenn sich Serena einer Sache ganz sicher sein kann, dann dieser: Rockstars sind allesamt Schweine! Ok, vielleicht hat die Sache zwischen ihrer Freundin Zoey und Acid ein Happy End gehabt, aber das war ja mal eine totale Ausnahme. Ganz anders sieht es mit seinem Bassisten Simon aus, der ihr nicht nur rein sportlich immer wieder das Herz bricht, sondern auch gerne so tut, als ob er sie nicht kenne. Mag sein, dass er wie ein junger Gott aussieht mit seinen hohen Wangenknochen, den galant geschwungenen dunkelbraunen Haaren und verboten grünen Augen, sein Charakter ist trotzdem so schwarz wie der Teufel selbst. Da hilft nur eins: Ablenkung! Denken zumindest ihre besten Freundinnen, die ihr eifrig ein paar Blind Dates organisieren. Nur leider hat niemand damit gerechnet, dass Simon da bald mit von der Partie ist… Quelle: Carlsen Verlag
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem weit entfernten Königreich, da lebte eine wunderschöne Prinzessin. eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
Die Geschichte Ich habe mich bereits im Vorfeld so sehr auf die Geschichte gefreut, da sich diese um Serena dreht, die mir schon im ersten Band der Reihe total sympathisch war.  Ich habe diese Geschichte innerhalb weniger Tage durchgelesen und das kann nicht daran gelegen haben, dass sie so super spannend war, denn das war sie nicht. Dennoch wurde ich von der Geschichte durch die Dramatik und den brillianten Humor gefesselt. Hier steht ganz klar der Humor im Vordergrund und ich habe mich auch einige Male dabei erwischt, wie ich laut loslachen musste. Ich kenne nur sehr wenige Autoren, die mich wirklich zum Lachen bringen können, aber Teresa Sporrer hat dieses nun auch wieder mit ihrem zweiten Buch geschafft.  Allerdings hat mir in dieser Geschichte mal wieder der Tiefgang gefehlt. Die Geschichte kratzt nämlich nur an der Oberfläche und geht nicht tiefer in die Gefühlswelt der Charaktere ein, was ich persönlich sehr schade finde, da sie noch so viel mehr Potenzial hat. Die Geschichte ist was nettes für zwischendurch, aber auch nicht viel mehr als das. 
Die Charaktere Wie ich bereits erwähnt hatte, habe ich mich total gefreut, dass Serena dieses Mal im Mittelpunkt der Geschichte steht.  Ich mochte Serena vom ersten Augenblick an und wollte unbedingt mehr über sie erfahren. Sie ist nämlich kein Stereotyp.  Serena ist ein bisschen verrückt oder vielleicht auch ein bisschen mehr. Sie spricht von sich selbst immer in der 3. Person und ist sowieso ein bisschen anders als alle anderen. Ich finde persönlich, dass gerade ihre Verrücktheit sie unglaublich sympathisch und auch liebenswert macht. Sie ist einfach ein total sympathischer Charakter, den man vom ersten Augenblick an in sein Herz schließt.
Simon hingegen war mir nicht vom ersten Augenblick an sympathisch. Das lag aber hauptsächlich daran, dass ich ihn überhaupt nicht einschätzen konnte und nicht wusste, was ich von ihm halten soll. Aber auch er ist mir im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz gewachsen, denn eigentlich ist er mindestens genauso liebenswert wie Serena, auch wenn er das nicht immer zeigt. 
Der Schreibstil Ich finde den Schreibstil von Teresa nach wie vor grandios. Er ist locker und leicht, dabei aber auch unglaublich lustig und humorvoll. Ich finde es wirklich beeindruckend, wie viel Sarkasmus und Ironie die Gute in ihren Schreibstil einfließen lassen konnte. Damit hat sie genau meinen Geschmack und vor allem Humor getroffen.  Die Geschichte ist aus der personalen Ich-Perspektive von Serena geschrieben, sodass man sie als Leser am besten kennenlernt und sich meiner Meinung nach auch am besten mit ihr identifizieren kann.  Der Schreibstil ist wirklich sehr angenehm und vor allem schnell zu lesen, sodass die knapp 300 Seiten im Nu vorbei sind.  Besonders schön finde ich die Idee die Songzitate in die Geschichte mit einzubauen, die gerade zu der jeweiligen Situation passen, da dadurch noch ein bisschen mehr dieser Rockstaraspekt in den Vordergrund gestellt wird und die Geschichte interessanter wird.
Die Gestaltung Ich finde die Gestaltung des Covers wirklich sehr schön. Ich mag den Farbverlauf des Covers einfach sehr gerne, da es so viel ausdrucksstärker ist.  Auch das Foto auf dem Cover finde ich sehr schön und vor allem passend, denn so stellt man sich nun mal einen richtigen Rockstar vor. Der Titel "Blind Date mit einem Rockstar" passt sehr gut zu der Geschichte, da Selena durch Zufall dem Rockstar Simon bei einem Blind Date begegnet.  Alles in allem gefällt mir die Gestaltung des Buches sehr gut. Hier passt alles zusammen. 
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
"Blind Date mit einem Rockstar" von Teresa Sporrer ist ein lockerer und leichter Jugendroman, der den Leser mit sehr viel Humor, Sarkasmus und Ironie unterhält und ihm eine schöne Lesezeit beschert. Mir persönlich hat hier leider ein bisschen Tiefgang gefehlt, um dem Buch volle Punktzahl zu geben. 
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer ...Teresa Sporrer für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)
eBook Rezension: Blind Date mit einem Rockstar von Teresa Sporrer


wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
"Eingeimpft" und abgewertet
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Infrarotheizungen auf Mallorca werden immer beliebter
wallpaper-1019588
Marzipankissen
wallpaper-1019588
Deutscher Sprechercast von „Spice & Wolf“ bekannt
wallpaper-1019588
Trials Rising - Let's Play mit Benny