EA: Mehrere neue Marken seien in Entwicklung

Im Laufe des heutigen Tages meldet sich Electronic Arts zu Wort und verteidigte sich gegen in der Vergangenheit oft getätigte Beschuldigen, dass der Publisher lediglich erfolgversprechende Serien vermarktet und in keine neue Marken investiert.

 

EA: Mehrere neue Marken seien in Entwicklung

 

Doch Patrick Soderlund gab bekannt, dass sich bereits sechs bis acht neue Marken in Arbeit befinden. Worum es sich hierbei handelt, ist allerdings noch unter Verschluss. Fest steht nur, dass man in Zukunft einen Reboot von Mirror’s Edge und Star Wars Battlefront veröffentlicht. Möglicherweise sind noch weitere Spiele aus dem Star Wars Universum in der Entstehungsphase.

 

Ergänzend heißt es außerdem, dass man erst dann damit aufhört, neue Marken zu entwickeln, wenn das Unternehmen kurz vor der Pleite steht.

 

Der Tag, an dem wir damit aufhören, neue Marken zu entwickeln, ist der Tag, an dem wir damit beginnen, lebenserhaltende Maßnahmen zu benötigen.

 

Allerdings schloss EA in der Vergangenheit immer wieder einzelne Studios, um anscheinend Einsparungen vornehmen zu können. Wie halten euch natürlich weiterhin auf den Laufenden.

 

Star Wars: Empire at War (Mac)

 


wallpaper-1019588
New Year New Work – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
DIY Mini Tannenbaum-Anhänger aus Makramee
wallpaper-1019588
Er hat mir gestern eine geklatscht
wallpaper-1019588
"Bitteschön Dankeschön" - Retrospektive über Martin Kippenberger in der Bonner Kunsthalle
wallpaper-1019588
V Wars Netflix