E Book Rezension: Streuner von Manuel Charisius


E Book Rezension: Streuner von Manuel Charisius
E Book Rezension: Streuner von Manuel CharisiusBuch: StreunerAutor: Manuel Charisius Verlag: Edel:eBooks
Seiten: 384Link: Amazon Link: Verlag 
Klappentext des Inhaltes:
Sieben Reiche. Sieben Könige. Sie sollen untergehen ...
Nur ein Streuner kann die Katastrophe verhindern. Doch ihn erwarten Intrigen, Liebe, Magie und spektakuläre Abenteuer ...
Das Land der Sieben Königreiche ist in Aufruhr: Der König des Nordens wurde ermordet! Für Wolf vom Volk der Streuner – halb Mensch, halb Tier – ist das noch kein Grund zur Aufregung. Doch als er zufällig ein Gespräch der Verschwörer mit anhört, muss er erkennen, dass alle sieben Reiche von Lesh-Tanár in großer Gefahr schweben. Zusammen mit drei anderen Streunern beschließt Wolf, den Attentätern das Handwerk zu legen. Für die tapferen Streuner beginnt das Abenteuer ihres Lebens ...

 (Quelle: edel eBooks)
Meine Meinung:
„Streuner“ von Manuel Charisius ist ein überraschend spannender und abenteuerlicher Fantasyroman , der mit furchtlosen und tapferen Charakteren und mit einer fesselnden Handlung überzeugt.
Anfangs war ich ja etwas skeptisch gegenüber diesen Roman, da es sich hierbei um Streuner handeln soll , eine Mischform aus Wolf und Mensch, die einige menschliche Wesenszüge in sich tragen und in einer Welt leben, in denen nicht nur Menschen, sondern auch Scherenschrecken und Elben existieren.
Doch schon bald musste ich feststellen, dass dieses Buch wirklich toll geschrieben wurde und man zugleich einen Bezug zu unserem Hauptprotagonisten Wolf erhält.
Bereits der Anfang startet sehr dramatisch und tödlich und ebnet somit den Start eines spannenden Romans.
Man bekommt zugleich Mitleid mit unserem Unglückspilz Wolf, der unfreiwillig Zeuge eines geheimen Mordkomplotts wird und aufgrund seiner Ambitionen das Unheil zu verhindern, ebenfalls in tödliche Gefahr gerät. Doch er bekommt Hilfe von drei Streunern, die seine Spielkumpanen waren und ihn auf seinem Weg begleiten, das Unheil das dem Reich zu drohen scheint abzuwenden. Dabei strotzen sie so einigen Überfällen und Gefahren, die ihnen auf ihrer Reise begegnen mit großem Kampfgeist und Willen.
Schon bald bekommen sie noch weitere Unterstützung in ihrer Sache, doch können sie dieser vertrauen? Auch untereinander tauchen langsam Zweifel auf.....denn niemand weiß, wer eigentlich der gefährliche Schnitter ist....befindet er sich gegebenenfalls schon näher, als vermutet?
Besonders die Hauptfiguren: Wolf, Balderdachs, Zilber und Falbe waren großartig erschaffen worden. Sie waren ein großartiges Team, auch wenn es anfangs eher etwas unglücklich mit ihnen anfing, wurden sie bald zu einer tollen Einheit. Daher hat es mich sehr getroffen, als diese Einheit dezimiert wurde. Doch dies machte das Buch glaubwürdiger und enthält somit auch eine gesunde Portion von Herzschmerz. Auch Frauen komplizieren diese Story sehr gekonnt und bereiten Wolf noch zusätzlich Kopfzerbrechen, der bald schon zwischen den Stühlen sitzt und sich frage muss, welche der unterschiedlichen Frauen seine Herzensdame ist.
Freundschaft, Verrat, Verluste und Kämpfe erwarten den Leser bei diesem Buch. Ein wirklich fesselndes Abenteuer.
E Book Rezension: Streuner von Manuel Charisius 
Von mir bekommt es 4 von 5 Punkten!

E Book Rezension: Streuner von Manuel Charisius
Herzlichen Dank für dieses E Book an den:Edel eBooks Verlag und an Manuel Charisius für die Leserunde auf Lovelybooks

wallpaper-1019588
Spielend Neues Lernen mit der Sprachhexe von Ravensburger und Tipps zur Sprachförderung + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Mariazeller Bergwelle 2018 – Programm
wallpaper-1019588
No Fake News more! 2607 Fake News from Raspberry Pi a enough!
wallpaper-1019588
Kalender mit eigenen Reisefotos – tolle Erinnerung
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: William Fitzsimmons – Mission Bell
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 8 Pro wird in Europa auf den Markt kommen
wallpaper-1019588
Anki Cozmo: Limited Edition ab heute verfügbar
wallpaper-1019588
Deutschlands Bevölkerung sieht in den GRÜNEN ihr Heil und die SPD lässt den Mittelstand gerne für die Migration zahlen