[DWZW] #1 : Bücher, Buchhandlungen und ich

07 Mär

Heute erscheint erstmalig das „Das Wort zum Wochenende“, und ich erzähle euch etwas über meine Buchsucht und mich, vor allem aber über Buchhandlungen.

Als erstes muss ich bekennen: Ich bin ein Buchfetischist ;-)Das Wort zum Wochenende

Wenn sich andere Frauen für 100€ ein tolles, neues Paar Schuhe kaufen, dann frage ich mich, wo ich möglichst günstige, komfortable Treter bekomme, und welche Bücher ich mir von dem Restgeld kaufe ;-)
Jede Buchhandlung ist zwangsweise „meine“. So auch letztens, als ich mit den Kindern und meiner Freundin einkaufen war. Das lief dann in etwa so ab:
Ich: „Ich mache noch kurz einen Abstecher zu Hema“
Meine Freundin: „Tja, die Buchhandlung ist ja auch direkt nebenan“
Ich: „Nee, nur zu Hema, ein paar Kleinigkeiten besorgen“

Ich ging auch brav zu Hema, fand aber leider nicht das was ich gesucht hatte. Ich bin schnurstracks wieder hinaus gegangen (ich schwöre es!), warf einen kurzen Blick zurück, dieser bleibt ebenso kurz an der Buchauslage hängen und *bämm*, nanu, ist das neue Buch von Klaus-Peter Wolf? Ihr dürft raten, wie die Geschichte weiter ging *seufz*

Tja, so ist das halt, ich liebe Buchhandlungen, auch wenn diese Liebe mitunter recht kostspielig ist ;-)

Nun habe ich aber letztlich bei Tanja Bern einen kritischen Beitrag zu diesen Buchtempeln gelesen, und ich fühlte mich leider in einigen Punkten bestätigt. Viele Buchhandlungen und das Personal, welches dort arbeitet, haben sich scheinbar verändert.
Tanja Bern schreibt über ihre Erfahrungen als Autorin, ich kann natürlich nur aus meiner Kundensicht schöpfen. Doch die unterscheidet sich nicht so großartig, was die wesentlichen Punkte angeht: Freundlichkeit, Aufgeschlossenheit, Vielfältigkeit, Hilfsbereitschaft.
Ich lese gerne Bücher aus Kleinverlagen, doch diese sind in den meisten Buchhandlungen nicht erhältlich. Noch nicht mal dann, wenn sie groß im Lokalteil unserer Tageszeitung beworben/besprochen wurden… Das i-Tüpfelchen dazu: diese Bücher konnte der Händler noch nicht mal bestellen, oder wollte er nur nicht? :-(
Ein anderes mal, andere Buchhandlung, fragte ich nach einer Anthologie. Man beantwortete meine Frage mit der Gegenfrage: „Entschuldigung, aber was ist das?“ Wäre die Frage von einer Auszubildenden gekommen, naja, aber dem war (leider) nicht so…
Ebenso hasse ich mittlerweile Aussagen wie „wenn, dann steht das da hinten in der Ecke“ oder „ich weiß nicht ob wir das haben, das ist nicht mein Bereich“.
Der Höhepunkt war für mich allerdings, als ich an der Kasse stand, gerade bezahlte und ein Buch dort liegen sah.
Ich:“Das ist ja toll, das nehme ich auch noch.“
Die Kassiererin: „So geht das aber nicht, dann stellen sie sich jetzt wieder hinten an.“
Sicher, es standen drei Kunden hinter mir, aber wo war bitte das Problem? Ich hatte noch nicht mal das Wechselgeld zurück erhalten…. Unnötig zu erwähnen, dass ich das Buch liegen ließ und diese Buchhandlung seitdem nie wieder betreten habe!
Ich könnte noch einige dieser Storys zum Besten geben…. sehr schade :-(

Bleibt die Frage, ob es wirklich ein Wunder ist, dass man sich langfristig auf Online-Buchhändler beschränkt, wo man zwar auch keine direkte Beratung bekommt, dafür aber wann und solange man will stöbern kann. Manchmal beantwortet sich das von selbst.

Doch bevor jetzt der Eindruck aufkommt, dass ich nur noch frustriert bin kann ich sagen, dass das nicht so ist.
Es gibt auch positive Beispiele, wo ich mich sehr gut und freundlich beraten fühlte, in kleinen Buchhandlungen, als auch bei Handelsketten! Aber auch hier ist es wie immer: die Negativbeispiele bleiben länger haften.

Mich würde zum Abschluss interessieren:
Welche Erfahrungen hast du mit Buchhandlungen/Buchhändlern gemacht?
Ich bin gespannt… :-)

  Gefällt mirLade... Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 07/03/2015 in Bücher, DWZW

 

Schlagwörter: Buch, Buchhandlung, Buchsucht, Erfahrungen, Freundlichkeit, Hilfe, Kleinverlage, lesen


wallpaper-1019588
[Comic] Undertaker [3]
wallpaper-1019588
Warum jagen Hunde ihre Rute?
wallpaper-1019588
Robustes Tablet LG Ultra Tab vorgestellt
wallpaper-1019588
R.I.P. Marilyn Monroe