Dürre Juli

Als was auch immer dieser Sommer 2018 in die Geschichte eingeht, niemand wird sich an größere Regenfälle erinnern, mit wenigen Ausnahmen. Hier in Marburg, an meinem geliebten Berg, hat es genau zweimal leicht genieselt, mehr nicht. So musste ich schweren Herzens meine Biotop-Pläne für dieses Jahr begraben und habe bis auf die Sonnenblumen und einige widerstandsfähige Pflanzen meine Wiesen gemäht, denn selbst mit erhöhtem Wassereinsatz waren die restlichen Kräuter und Blumen nicht zu retten. Selbst die wunderbare Eiche in Nachbars Garten sieht mitgenommen aus, sodass ich sie nicht mehr bei Tageslicht fotografieren mochte. Bereits jetzt werfen die Eichen hier unreife Früchte ab, um selbst zu überleben. Goldstücks Garten gedeiht unter ständigem Wasser pumpen aus der eigenen Quelle und so haben wir eine reiche Ernte an Stachelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Tomaten, Schlangengurken, Feldgurken, Blattsalaten und sogar immer noch Erdbeeren. Äpfel werden zentnerweise reif, denn auch diese Bäume haben wir alle paar Tage bewässert. Sonst ist das Land trocken. Waren wir am Anfang noch fast jeden Tag in Cafés und Biergärten unterwegs, reicht es jetzt nur noch für den vormittäglichen Balkon und Spaziergänge mit Milou zu angenehmen Zeiten und jeder Menge Wasserspiele für unseren kleinen Zottel 😉 Da Goldstücks Papa einen Wohnwagen mit Vorbau und schönem Garten am Biggesee gekauft hat, haben wir dort natürlich ebenfalls Station gemacht, ganz ohne Netz, mit viel Ruhe und Daueraufenthalt an der frischen Luft! Heute ist Montag und letzte Woche ist mein Router in die ewigen Jagdgründe eingegangen. Klar waren keine vorrätig und so musste ich fast fünf Tage ohne Internet leben, weshalb danach meine Besuche bei euch kommentarlos stattfanden, denn 800 Nachrichten lassen sich nicht mehr alle beantworten 😉 Telefon haben wir noch nicht wieder, denn der neue Router verlangt DECT Telefonanlagen und so entsorge ich meinen uralten geliebten Telefonknochen und muss mich auf die Suche nach einem Nachfolger machen, aber vielleicht lasse ich die Woche noch vergehen, denn keine Anrufe sind auch nicht sooooo schlimm 😀 Milou entwickelt sich prächtig, ist nun 7 Monate alt, kann fast alle Kommandos und befolgt diese auch, falls nicht ein anderer Hund in der Nähe ist 😉 Er hat jetzt sein Seepferdchen erfolgreich bestanden und den Bergsteigerpass mühelos erhalten. Er hilft mir sogar den Gartenschlauch aus der Garage zu schleppen, natürlich mit Hintergedanken, aber ein paar Wasserspiele sind ja immer drin 😀 Ich habe noch keine Vorstellung was uns der August bringen mag, aber nach einer kurzen Abkühlung auf 28 Grad (die sind witzig, die Wettermänner und Frauen) werden es wohl nun fast 40 Grad und ich muss an die Alten und die Babys und die vielen Tiere denken, denen dieses Klima extrem zusetzt. Ich habe seit Wochen eine Vogeltränke neben dem Futternapf aufgestellt, nachdem eine halbtote Meise mich bis auf Fingerlänge heranlies, um sich helfen zu lassen. Habt einen guten August miteinander und bleibt gesund!

Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli

Mein Biotop

Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli

About Milou

Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli Dürre Juli

wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Deutscher Computerspielpreis 2019: Jetzt Spiele einreichen!
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
„Tsuki Ga Kirei“ bekommt eine O-Card spendiert
wallpaper-1019588
Engel B. & Max – Weihnachtskerzen
wallpaper-1019588
PRÄSENTATION: “Got Plans Tonight?”-Konzertabend in Berlin
wallpaper-1019588
Balearische Anwaltskammer lädt zum Tag der offenen Tür auf Mallorca