Dunkle Hauttypen und ihr Make-Up – auf was Frauen mit dunkler Haut achten sollten

Immer wieder gibt es in den Zeitschriften Werbungen oder auch Prospekte in Kaufhausregalen, die mit einer natürlichen Schönheit werben. Die Firmen werben mit Produkten, die die natürliche Schönheit ermöglichen. Bei den Tipps zum perfekten Schminken werden oftmals aber nur helle Hauttypen bevorzugt. Afro-amerikanische Frauen oder auch südländische Frauen haben das Problem, dass sie nicht wissen, wie sie ihren Teint perfekt in Szene setzen. Beim dunkleren Teint ist es wichtig, dass nicht nur die Grundierung, sondern auch der Lidschatten und auch der Lippenstift perfekt abgestimmt sind. Ansonsten entsteht eine unnatürliche Farbe und ein künstlich wirkender Teint – zwei Faktoren, die Frauen vermeiden möchten.

Warum dunkle Hauttypen oftmals nur eingeschränkte Möglichkeiten beim Make-Up haben

Frauen mit einer hellen Haut haben die Entscheidung zwischen Flüssig-Make-Up und Kompakt-Puder. Ganz nach Lust und Laune der Frau sind aktuelle Schmink-Trends immer anzuwenden. Oftmals sind es auch grelle Looks, die sehr wohl nur für Frauen mit heller Haut geeignet sind. Dunkelhäutige hingegen haben das Problem, dass sie nicht wissen, welche Farbe natürlich wirkt. Vor allem bei den Konsistenten der Haut ist Vorsicht geboten. Wie vermeidet eine Frau mit dunkler Haut also den unliebsamen Masken-Teint? Es gibt sehr wohl unterschiedliche Produkte, die einen natürlichen Teint ermöglichen. Ob es Foundation oder Lipgloss ist – mit den richtigen Tipps und Tricks hat auch eine dunkle Frau Spaß am Schminken und freut sich am Ende über ein natürliches Ergebnis. Natürlich beruht ein perfektes Make-Up auf der Grundlage der richtigen Farbwahl. Auch die richtige Textur- sowie Produktwahl ist entscheidend.

Dunkle Hauttypen und ihr Make-Up

Natürliche dunkle Hauttypen oder auch gebräunte Hauttypen haben einen faszinierenden Teint. Vor allem bei einem natürlichen Make-Up kommt es perfekt zur Geltung. Das Geheimnis der Frau beim Schminken liegt darin, dass es eine natürliche Leuchtkraft braucht. Mit dieser natürlichen Leuchtkraft kommt die Haut perfekt zur Geltung und sorgt nicht nur für eine natürliche, sondern auch gepflegte Ausstrahlung. Das Gesicht erhält einen gesunden und goldbraunen Teint, der überzeugt und auch verführt. Natürlich braucht die Frau eine richtige Foundation. Die Foundation gehört zu den Grundbedingungen des perfekten Make-Ups. Vor allem ist es wichtig, dass das Produkt mit der Hautfarbe verschmilzt und somit ein natürliches Wesen ergibt. Das Produkt darf nach dem Auftragen nicht auffallen und sich in den Vordergrund stehen. Das bedeutet: Die Frau muss bei der Grundierung darauf achten, dass die Farbe der Haut entspricht. Die Farbe darf maximal nur eine halbe Nuance heller sein – ansonsten wirkt das Gesicht wie eine Maske und ist unnatürlich. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass zwei Foundation-Farben gemixt werden. So kombinieren viele Experten und erfahrene Frauen die Farbtöne zwischen hell und dunkel und sorgen für eine gelungene Farbe. Dies ist jedoch nur bei langjähriger Empfehlung empfehlenswert, da ansonsten eine “Maske” entsteht. Die perfekte Farbe mit einem vitalen Teint erreicht man mit Orange- und Pfirsicheffekten sowie auch Sonnenpuder. Die pfirsichfarbene Haut ermöglicht eine natürliche Wirkung mit einer ungeheuren leidenschaftlichen Ausstrahlung. Bei der Technik ist es wichtig, dass das Make-Up glatt und samtweich aufgetragen wird.

Drei Schritte, die zum Erfolg führen: Das perfekte Make-Up für dunkle Hauttypen

Folgende drei Schritte versprechen das perfekte Make-Up für dunkle Hauttypen. Zuerst muss man darauf achten, dass die Augenringe korrigiert werden. Das Geheimnis der perfekten Korrektur der Augenringe liegt darin, dass man mit einem Abdeckprodukt arbeitet, das nicht nur Unreinheiten, sondern auch diverse Hautrötungen entfernt. Bei der Technik ist es wichtig den Concealer tupfenweise anzuwenden. Die Frau trägt den Concealer tupfenweise auf die Augenringe auf und sorgt mit dem Nachwischen mittels des Fingers für eine natürliche Abdeckung der Augenringe. Bei der Grundierung ist Foundation die beste Lösung. Somit erstrahlt das Gesicht in einem natürlichen Look und strahlt makellos. Bei der Technik kommt abermals eine tupfende Technik zur Anwendung. Vor allem bei der flüssigen Foundation ist dies wichtig. Die Grundierung wird von innen nach außen aufgetragen und mit dem Finger verrieben. Das Ergebnis: Das Gesicht wirkt transparent und erscheint gleichmäßig. Als letzter Schritt entscheidet man sich für den Blush für die Wangen. Hier verleiht der Blush die perfekte Note für das Gesicht und bringt dieses zum Leuchten. Die Frau pudert mit einem großen Pinsel den Blush auf die oberen Wangenpartien. Mit der richtigen Technik und Erfahrung sorgt man für eine Wölbung der perfekten Wangenknochen.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten

Die perfekte Farbe für eine dunkle oder gebräunte Haut sorgen sogenannte harmonische Farbnuancen. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Farben, die für dunkle Hauttypen geeignet sind. Beim Foundation-Ton ist vor allem Beige relativ geeignet. Beige wirkt bei Sonnenlicht natürlich; ebenfalls sind Pfirsich-Töne und Farben äußerst empfehlenswert für dunkle Typen. Dies verleiht dem Gesicht ein perfektes und natürliches Strahlen. Als Alternative stehen der Frau goldfarbene Töne zur Verfügung. Diese hellen das Gesicht auf. Wichtig: Gelbe oder auch relativ dunkle Farben sollte man vermeiden. Dies lässt das Gesicht unnatürlich wirken. Bei der Blush Farbe sorgen winzige Goldpartikel für eine glänzende oder glitzernde Haut. Ebenfalls wirkt die Farbe bei voller Leuchtkraft durch die Sonne natürlich und verleiht dem Gesicht einen speziellen Teint.

Die perfekte Mischung der Farben für den perfekten Teint

Ebenfalls hat ein der dunkle Hauttyp die Möglichkeit des Glam Effekts. Hier trägt man feinen Glitterpuder mit einem großen Pinsel auf. Das Ergebnis ist ein irisierender Teint und ein strahlendes wie natürliches Make-Up. Beim Augen Make-Up ist es wichtig, dass die Frauen ihre natürlichen schwarzen und langen Wimpern in Szene setzen. Eine spezielle Wimperntusche für gewöhnliches Tages-Make-Up ist daher nicht erforderlich. Die Wimpern kommen auch ohne Schminke zur Geltung. Für einen längeren Abend sorgt ein wasserfester Mascara als beste Möglichkeit für das Schminken. Dieser muss aber nicht schwarz sein. Farbige Wimpern – etwa in Blau oder Pink – sind ein Hingucker und wirken als Magnet. Vor allem dunkle Hauttypen sind gesegnet bei leuchtenden Farben. Verwendet ein heller Hauttyp dermaßen grelle Farben, erinnert dies gerne an die Puppe Barbie und erscheint unnatürlich. Eisblau, Pink oder Gold wie Grün sind perfekte Farben für einen Lidschatten. Das ermöglicht den perfekten Augenaufschlag und bringt die Augen perfekt in Geltung. Bei den Lippen gilt: Hier ist jeder Hauttyp gleich zu behandeln. Bei kräftig geschminkten Augen ist es wichtig, wenn nur ein Lipgloss verwendet wird. Betont man die Augen jedoch nicht, kann der Lippenstift relativ kräftig gewählt werden. Er sollte jedoch nicht in den Mittelpunkt stehen – außer, die Frau möchte dies. Dann ist es wichtig, dass sie jedoch die Augen vernachlässigt.


wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Passionsblume Wirkung
wallpaper-1019588
Passionsblume Wirkung