Du bist wichtig! Genau in diesem Moment gibt es jemanden…

Du bist wichtig! Genau in diesem Moment gibt es jemanden…

Quelle: Astrid Müller


Meine heutige Morgennotiz
Ihr Lieben,

heute Morgen möchte ich Euch den Text eines unbekannten Autors zu lesen geben:


"Du bist wichtig!"

Genau in diesem Moment gibt es jemanden, für den Du alles bist.
Jemand, der sehr stolz auf Dich ist und der mit den Gedanken bei Dir ist - wo
immer das auch sein mag.


Da ist jemand, dem Du wirklich etwas bedeutest, jemand, der Dich vermisst und der gern mit Dir reden würde. Jemand, der bei Dir sein will und der hofft, dass es Dir gut geht.

Da ist jemand, der Dir für alles dankbar ist, was er durch Dich erhalten hat und der Dich genauso glücklich machen möchte. Jemand will Deine Hand halten und mit Dir alle Erfolge feiern.

Für irgendwen auf der Welt bist Du ein Geschenk und er will nichts lieber, als Dich im Arm halten und Dir sagen, wie unendlich gern er Dich hat. Jemand bewundert Deine Kraft und Deine innere Ruhe.

Dieselbe Person muss jedes Mal lächeln, wenn sie an Dich denkt und sie wird Dir immer eine Schulter zum Weinen und Anlehnen bieten.

Da ist jemand, der eine Menge Spaß mit Dir haben will und der Dich gleichzeitig beschützen und alles für Dich tun möchte.

Jemand wünscht sich, dass Du ihm verzeihst, weil auch er Dir immer verzeihen wird.
Jemand möchte mit Dir über alte Zeiten reden und bei alten Filmen weinen.
Jemand erinnert sich mit Liebe an Dich und wünschte, Du wärst da.


Irgendwo ist irgendwer, der Gott dafür dankt, dass es Dich gibt und er glaubt daran, dass ihr euch immer wichtig sein werdet.
Irgendwer ist dankbar für Deinen Rat und dafür, dass er seine Träume mit Dir teilen kann.
Jemand will Dich halten und von Dir gehalten werden, will die Zeit für Dich anhalten und die Welt mit Dir verändern.


Da ist Wer, der es nicht erwarten kann, Dich zu sehen und der sich wünscht, dass sich eure Freundschaft nie ändern wird.

Jemand liebt dich für das ,was Du bist.
Jemand wünscht sich, mit Dir alt zu werden.
Jemand muss bei demselben alten Leid im Radio immer an Dich denken.


Irgendwer ist glücklich, Dich zum Freund zu haben und irgendwer wird die halbe Nacht mit Gedanken an Dich verbringen.

Da ist jemand, der lebt, weil es Dich gibt und der fest an eure Seelenverwandtschaft glaubt.

Jemand möchte bei Dir sein und vermisst Deine führende Hand.
Irgendjemand glaubt an Dich, vertraut Dir und benötigt Deine Unterstützung und Deinen Glauben.
Jemand benötigt Deine Freundschaft und jemand benötigt es, dass Du ihn brauchst.


Da ist jemand, der sich wünscht, diese Worte von Dir zu hören. Kemand, der Dich sehr liebt und der weinen wird, wenn er diese Zeilen liest.

Und wenn Du sie liest, weinst und dabei an jemanden denkst, dann denke daran, dass diese Person auch an Dich denken könne und begehe nicht den Fehler, ihr all diese Worte nicht zu sagen.“


Ihr Lieben,
es gibt Zeiten in unserem Leben, da fühlen wir uns ungeliebt, wir glauben, entbehrlich zu sein, nutzlos, ja mancher glaub sogar, wenn er nicht mehr da sei, würde das gar nicht auffallen.
Ich habe als Theologe oft darüber nachgedacht, ob es Gott und den Teufel wirklich gibt. Ich selbst glaube fest an einen Gott, aber das kann ich natürlich nicht beweisen und möchte es auch nicht.
Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es „das Böse“ in der Welt gibt, egal, welchen Namen wir ihm geben, wie z.B. den Namen „Teufel“.


Einmal angenommen, es gibt den Teufel wirklich als den Auslöser des Bösen in dieser Welt.

Wenn dem so ist, dann bin ich zutiefst überzeugt, dass er als stärkste Waffe, um Menschen auf Dauer zum Bösen zu verleiten, die Entmutigung einsetzen würde.


Ein Mensch, der entmutigt wird, der den Mut zum Leben verliert, verliert zuletzt den Respekt vor sich selbst und damit auch den Respekt vor seinen Mitmenschen. Und wenn er diesen Respekt verloren hat, ist er bereit, seinen Mitmenschen alles Böse zuzutrauen, weil er sich selbst auch nichts Gutes zutraut und so kommt die Spirale des Misstrauens, der Missgunst, des Bösen in Gange.

Deshalb sollten wir, Ihr Lieben, immer daran denken, dass die Ermutigung neben der Liebe und der Freude das Allerwichtigste ist, was die Menschen in dieser Welt brauchen.

Wer er-mut-igt wird, findet den Mut zum Leben, er findet die Kraft, die Schwierigkeiten in seinem Leben zu bewältigen, er findet Freude daran, auch andere Menschen er ermutigen, ihnen Mut zu machen, ihnen Hoffnung und Zuversicht zu schenken.

Einen ersten Schritt in diese Richtung weist uns der obige Text. Wir sollten uns an diesem besonders langen Sonntag einmal die Zeit nehmen und ein Blatt Papier zur Hand nehmen und all die Menschen ausschreiben, für die wir wichtig sind und Ihr werdet erstaunt sein, wie viele das sind.
Und dann sollten wir uns daran machen, diese Menschen zu ermutigen, damit sie Freude am Leben finden und indem wir das tun, werden wir entdecken, wie sehr wir auch gebraucht werden, wie sehr wir geliebt werden, wie wertvoll wir sind.

Besonders unsere Kinder und Enkelkinder brauchen unsere Ermutigung wie das Atmen zum Leben. Es gibt neben der Liebe und Freude nicht Besseres, das wir Ihnen tun können!


Liese Leserin, lieber Leser:
Denke immer daran, Du bist wichtig, Du bist etwas Besonderes, die Menschen in Deiner Umgebung brauchen Dich, Du bist einzigartig und unverzichtbar.


Ich wünsche Euch einen gesegneten Sonntag und grüße Euch herzlich aus Bremen

Euer fröhlicher Werner

Du bist wichtig! Genau in diesem Moment gibt es jemanden…

Quelle: Karin Heringshausen



wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Ungesühnte Taten verjähren nicht
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Kann ich mir das denn leisten?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Madrid will Innenstadt für „Stinker“ sperren
wallpaper-1019588
Portoerhöhung für Standardbriefe auf 80 Cent