Droht Merkel ein Verbot aus den eigenen Reihen?

Droht Merkel ein Verbot aus den eigenen Reihen? Am 9. Mai traffen sich Angehörige eines DDR-Wachregiments in Berlin. Wie es aus obigem Zeitungsartikel zu entnehmen ist, geschah dies in traditionellen Uniformen.
Aus diesem Grund wird in dem Land, das von sich aus behauptet, "das freieste Land, das es jemals auf deutschem Boden gegeben hat" zu sein, laut über neue Vorschriften und Verbote nachgedacht.
Die Satirezeitschrift mit DDR-Vergangenheit, der "Eulenspiegel", veröffentlichte heute eine Karikatur, die sich dem Thema "Verbote von DDR-Symbolen" und der damit verbundenen Heuchelei seitens der Union der Nächst- und Feindliebenden (CDU) annimmt.
Droht Merkel ein Verbot aus den eigenen Reihen? War doch deren unangefochtene Parteivorsitzende nicht nur Systemkader in der DDR - bis zum Untergang der selben - sondern könnte auf Grund ihrer Vergangenheit durchaus als lebendes DDR-Symbol betrachtet werden.
Trotz unbedeutender Voraussetzungen wurde sie bereits in jungen Jahren hochausgezeichnet (Mitglied der Akademie der Wissenschaften), gehörte in Sachen Reisefreiheit ins nichtsozialistische Ausland zu den wenigen Privilegierten, erlangte als Stasi-Merkel ("IM Erika") Aufmerksamkeit und war auch als Sekretärin für Agitation und Propaganda, in der seit 1951 in der BRD als kriminelle Vereinigung verbotenen FDJ, aktiv tätig.
Vereinigungen, deren Zwecke oder deren Tätigkeit den Strafgesetzen zuwiderlaufen oder die sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten, sind verboten.
Artikel 9, Absatz 2 des Grundgesetzes diente als juristische Grundlage für das Verbot der Freien Deutschen Jugend (FDJ)
Aus Regierungskreisen dringen nun Gerüchte, dass die Forderung eines "Verbotes von DDR-Symbolen" möglicherweise als Putsch gegen die ungekrönte Königin der CDU zu werten ist, da angesichts der Lage an der Heimatfront eine Entfernung der Merkel aus allen öffentlichen Ämtern "alternativlos" erscheint.
Diesem Ansinnen können wir nur zustimmen.
Stellen sie, liebe Leser, sich vor, die Schlagzeile könnte morgen schon lauten "Merkel in Schutzhaftlager* eingewiesen!".
Welche Freude und Genugtuung würde sich unter den Völkern dieser Welt verbreiten...
* Zu irgendwas sollte doch das KZ Guantanamo gut sein. :-)

wallpaper-1019588
[Manga] Welcome back, Alice [6]
wallpaper-1019588
My Girlfriend’s Child: Reihe erhält vier Spin-Off-Kapitel
wallpaper-1019588
Arifureta: From Commonplace to World’s Strongest S3 – AniMoon Publishing sichert sich die Lizenz
wallpaper-1019588
Kinokoinu: Neuigkeiten zum Anime bekannt gegeben + Teaser + Visuals