Drei Tage in München


Hallo ihr Lieben,
ich war die letzten Tage mit meiner besten Freundin in München und habe dementsprechend bald einen kleinen Forever21 Haul für euch (in den sich ein einzelnes Teil von Only eingeschlichen hat).
Der Laden von Forever21 war der eigentliche Grund, wieso wir uns so spontan entschieden haben nach München zu fahren. In Deutschland gibt es nämlich nur zwei Läden (der andere ist in Berlin), und der in München ist ganze 6600 qm groß. Klingt groß, ist im wahren Leben die absolute Überforderung.
Nach einer gefühlten Ewigkeit, 10.000 Baustellen und einer Stauumfahrung, kamen wir in München an. Unser Hotel lag keine drei Minuten vom Hauptbahnhof entfernt - im selben Gebäude war eine von zahlreichen TableDance Bars, was, komischer Weise, überhaupt nicht gestört hat. Generell war die Straße einfach voll gepackt mit allen Möglichen Restaurants, Schnellimbissen, Bars und gewissen Etablissements.
Unser Zimmer war im sechsten Stock, der Aufzug ging aber nur bis in den fünften, also mussten wir unseren Koffer irgendwie die Treppe hoch hieven. Dafür war das Zimmer riesengroß, leider etwas in die Jahre gekommen, mit einer Sitzecke und einer Regendusche im Bad. Nur der Duft war... gewöhnungsbedürftig.
Wir sind also erst einmal in die Innenstadt gelaufen, was gerade mal zehn Minuten, wenn überhaupt, gedauert hat, und haben den Laden gesucht, wegen dem wir die lange Fahrt auf uns genommen haben.
Und, oh mein Gott, war der Laden riesig. Vier Stockwerke, komplett zugestellt und unsortiert, die Münchner Innenstadt und auch das Erdgeschoss hier, total überfüllt. Egal, wir haben uns darauf eingelassen, schließlich ist es irgendwie immer nur beim ersten Mal schwer durch so einen Laden zu laufen.
Wir waren über zwei Stunden nur im Forever21, und ich habe genau eine Bluse gefunden, und ein paar Haarbänder. Ich hatte zwar viele Sachen anprobiert, aber war mit nichts wirklich zufrieden. Im Gegensatz dazu war dann meine beste Freundin Franzi, die viel mehr gefunden hat. Wirklich voll war es auch ausschließlich im Erdgeschoss, alle anderen Stockwerke waren fast leer und man konnte sich wenigstens in Ruhe umsehen.
Nach dieser Erfahrung und doch kleinen Enttäuschung, sind wir also erst mal etwas Essen gegangen - und mussten dann feststellen, dass in München um acht Uhr - sprichwörtlich - die Bordsteine hochgeklappt werden. Die Stadt war plötzlich überhaupt nicht mehr voll, alle Geschäfte waren zu, sogar Lebensmittelläden wie Rewe und Co. Nur ein einsamer Yormas am Bahnhof hatte noch auf.
Nun gut, wieder im Hotel mussten wir feststellen, dass der Geruch immer noch nicht verflogen war. Franzi mit ihrer Krankenschwester-Nase ist natürlich vom Schlimmsten ausgegangen und sagte nur "Hier hat jemand hingekotzt" (Womit sie dann auch noch recht behalten sollte!). Well well. Der Nachtportier hat sich auf jeden Fall sofort darum gekümmert und uns - obwohl das Hotel restlos ausgebucht war - ein neues Zimmer besorgt. Wir mussten uns dann zwar ein 1,40 m Bett teilen, aber dafür war das neue Zimmer tatsächlich NEU, super sauber und hat nicht gerochen.
Hat eben alles seine Vor- und Nachteile!
Am nächsten Tag haben wir uns noch mal in die Stadt getraut, aber auch in allen anderen Läden nichts gefunden, das wir kaufen wollten, außer einen vereinsamten Only-Pullover eben. Also entscheiden wir uns in den Englischen Garten zu fahren.
Ich hinterlasse euch hierzu einfach nur ein paar Bilder...
Drei Tage in München Drei Tage in München Drei Tage in München Drei Tage in München
Drei Tage in München
Drei Tage in MünchenDrei Tage in MünchenDrei Tage in München
Drei Tage in München
Drei Tage in MünchenDrei Tage in München
Drei Tage in München
Freitag (also am dritten und letzten Tag) haben wir uns tatsächlich noch einmal in den Forever21-Laden getraut und ich habe doch noch ein paar Teile gefunden. Wie erwartet, war man beim zweiten Mal schon nicht mehr ganz so überfordert wie beim ersten Mal.  Der Shopping-Trip nach München war also nicht ganz umsonst!
Wer sich das ganze Spektakel genauer anschauen möchte, kann das auf unserem Youtube-Channel tun (oben links verlinkt). Wir haben ein Follow us around gedreht, bei dem ihr alles noch einmal genauer sehen könnt. Auch Franzis Teil des Hauls wird in den nächsten Tagen auf unserem Youtube-Channel landen.
Wart ihr schon mal in München oder lebt ihr dort? Was haltet ihr von Forever21? Wie findet ihr riesige Läden?
Drei Tage in München

wallpaper-1019588
Zeit für eine neue Diva
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Weihnachtstradition im Markgräflerland: Linzertorte
wallpaper-1019588
65 Kilometer Downhill auf der Yungas Street (Death Road Bolivien)
wallpaper-1019588
Dachkonstruktion Flachdach
wallpaper-1019588
Was Kostet ein neues Dach
wallpaper-1019588
NEWS: Duncan Laurence veröffentlicht Akustik-Version von “Arcade”