Drei Leute in zwei Porträts

Drei Leute in zwei Porträts

Lo & Leduc.

Drei Leute in zwei Porträts

Max Göldi.

Vor einem Monat erzählte ich hier vom Gurten und vom Mani-Matter-Platz unten bei der Talstation der Standseilbahn. Damals war ich für einen Artikel unterwegs, ich traf auf dem Berner Hausberg die Rapper Lo & Leduc, die sich dieses Jahr mit "079" 21 Wochen lang ununterbrochen an der Spitze der Schweizerparade hielten, das gelang in den letzten fünfzig Jahren niemand anderem, ausländische Konkurrenz inklusive. Die beiden Sänger waren angenehm allürenlos und ruhig - es war für mich eine gute Begegnung. Mein Porträt kann man in der "Schweizer Familie" lesen, die ab heute erhältlich ist. In derselben Ausgabe gibt es von mir noch ein zweites Porträt, das der ehemaligen Schweizer Libyen-Geisel Max Göldi. Anlass in diesem Fall: Göldi hat sein Libyen-Tagebuch publiziert.

wallpaper-1019588
Aktuelle Profilbilder aus dem Homeoffice
wallpaper-1019588
12 Kräuter gegen Stress, die garantiert entspannen
wallpaper-1019588
Choujin X: Neuer Manga des „Tokyo Ghoul“-Schöpfers gestartet
wallpaper-1019588
Vivo Y20s im Angebot bei Aldi Nord