Drei Drogenkuriere am Suvarnabhumi Airport in Bangkok festgenommen

Am Mittwoch, den 02. Juni konnten die thailändischen Zollbeamten am Flughafen drei Ausländer festnehmen, die illegale Drogen nach Thailand schmuggeln wollten. Zwei der Täter waren aus dem Iran angereist, während der dritte mit einer Maschine aus Pakistan gelandet war.
Die thailändische Zolldienststelle bestätigte die Verhaftung der drei Männer, nachdem die Beamten bei Ihnen "Ice" (Crystal Methamphetamin) und Heroin in einem Gesamtwert von fast 10 Millionen Baht gefunden hatten.
Drei Drogenkuriere am Suvarnabhumi Airport in Bangkok festgenommen
Den Zollbeamten war aufgefallen, dass sich die beiden Iraner, die mit einer Maschine der Mahan Airways aus Teheran in Bangkok ankamen, verdächtig nervös benommen hatten. Mr. Alireza Fathiyazdan und Mr. Saeid Aghili wurden daraufhin von den Zollbeamten des Flughafens angesprochen und durchsucht.
Erste Kontrollen waren negativ, doch nach der Erstellung von Röntgenaufnahmen des Bauchbereiches, wurde für die Beamten ein Schmuggel größerer Mengen unbekannter Substanzen offensichtlich. Mit Hilfe von Abführmitteln brachte man die Mageninhalte der Iraner ans "Tageslicht" — nämlich ca. 2 Kilogramm der illegalen Droge "Ice", mit einem geschätzten Martwert von etwa 7 Millionen Baht. Die beiden Iraner gaben zu, dass sie sich für eine Summe zwischen 1.000,- und 2.000,- US-Dollar bereit erklärt hatten, die Droge nach Thailand zu schmuggeln.
Des weiteren konnten thailändische Zollbeamte am gleichen Tag einen pakistanischen Staatsbürger namens Qaisar Nadeem Afzal verhaften, der mit einer Maschine der Thai-Airways aus Lahore (Pakistan) am Suvarnabhumi Airport ankam. Wie auch die beiden Iraner benahm sich Mr. Qaisar verdächtig nervös, und wurde daraufhin von den Beamten einer Durchsuchung unterzogen, bei der ca. 800 Gramm Heroin mit einem Verkaufswert von etwa 2,5 Millionen Baht gefunden wurden.
Die drei Männer wurden inzwischen festgenommen und werden in Polizeigewahrsam bleiben, bis weitere Gerichtsverfahren gegen sie in die Wege geleitet werden.
Thailand's Behörde zur Drogenbekämpfung (NCB) hat herausgefunden, dass Thailand in den letzten Monaten verstärkt Ziel des internationalen, grenzüberschreitenden Drogenhandels großer Syndikate geworden ist. Laut NCB sollen die politische Unsicherheit und die Folgen der globalen Wirtschaftskrise die Hauptgründe sein, dass immer mehr Thais und Ausländer in Thailand versuchen würden, mit illegalen Methoden wie Drogenhandel Ihr Überleben zu sichern.
Seit Oktober 2009 hatte die Zollverwaltung allein am Suvarnabhumi Airport 47 Drogenkuriere mit Drogen im Wert von mehr als 224 Millionen Baht (...etwa 7 Millionen US-Dollar) festgenommen.
(Quelle: pattayadailynews.com)

wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen