Dragon Quest hat es den Japanern angetan

Dragon Quest hat es den Japanern angetan Wer kennt den Spiele-Titel nicht? Dragon Quest hat inzwischen schon 30 Jahre auf dem Buckel. Natürlich ein Grund zum Feiern.

Auch in Japan ist der Klassiker nicht gerade unbeliebt. Im Zeichen seines dreißigsten Geburtstages wurde in Sumoto einfach mal eine Statue errichtet.

Sumoto ist für seine Orangen, seine Zwiebeln und sein Fleisch berühmt und befindet sich auf der Insel Awaji. Sumoto ist ebenfalls der Geburtsort der Person hinter Dragon Quest, Yuji Horii.

堀井さん出生の地 淡路島洲本市に「ドラゴンクエスト誕生30周年 記念碑」が建立されました!ブロンズ製です。ロトのつるぎは悪縁を断ち、ロトの盾は災いから守り、スライムは良縁を招く、そんな御利益があるとか。勇者のみなさん聖地巡礼ですよ!#DQ30th pic.twitter.com/fTJUVXb814

- 市村 龍太郎@星ドラDQMBS (@RyutaroIchimura) July 15, 2017

Fast schon verwunderlich, dass die Statue erst so spät kommt. Die Statue ist eine simple Dragon Quest Darstellung. Laut The Asahi News, sagt Horii dass der Schleim für Glück steht, der Schild für Schutz vor Unglück und das Schwert, um das dunkle Schicksal zu durchschneiden.

Square Enix hofft, dass viele Fans nun einmal auf der Insel Awaji vorbeischauen.

Dragon Quest hat es den Japanern angetan

Ich sorge auf Japaniac hauptsächlich dafür, dass die Newsletter und die Gewinnspiele laufen. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Mit Japaniac kann ich alle Hobbies miteinander kombinieren. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.


wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [3]
wallpaper-1019588
17 allergikerfreundliche Zimmerpflanzen für eine saubere Luft
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot X50 kommt Mitte Mai 2021
wallpaper-1019588
15 wichtige Tipps: So pflanzen Sie Stauden richtig!