Drachenfest im Volkspark Prenzlauer Berg

kindersingen.jpg

Wo? Am Fuße des "Mont Klamott"! Immerhin 91 m über NN. Auch "Oderbruchkippe" genannt. Der Volkspark Prenzlauer Berg liegt an der Grenze zu Weißensee und Hohenschönhausen. Früher war der Park eine riesige Schutthalde, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus Trümmern entstand. Auf dem Gelände des heutigen Parks befanden sich bis zum Ende des 19. Jahrhunderts Ackerflächen und Brachland, sowie ein Abfallplatz der Berliner Markthallen. Um 1920 entstanden eine kleine Villenkolonie und eine Kleingartenanlage.
Auch ich glaubte den Park aus Kinderzeiten zu kennen und wieder zu finden. Mein verspätetes Erscheinen bei der Eröffnung des Drachenfestes ließ erkennen, dass im Gegensatz zu heute damals mein Vater das Auto fuhr. Nicht nur das. Wo ich schon kein Junge geworden war, hatte ich mich, wohl gerade deswegen, seinen Vorstellungen von kindgerechter Wochenendgestaltung zu fügen. Dazu gehörte eben auch das Drachensteigen im Volkspark. Ich kann mich zwar nicht erinnern, jemals diese Drachenstrippe von ihm abbekommen zu haben aber dafür hatte mein Vater Spaß und ich keine Beulen.
Dort fand heute das 19. Drachenfest statt, traditionell vom Bezirksverband der Kleingärtner Berlin Prenzlauer Berg e.v. organisiert und vom Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) eröffnet.

vip2.jpg

Bei einem Becher Kaffee fand sich eine interessante Gesprächsrunde zusammen: Die Vizepräsidenten des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Grundstücksnutzer Egid Riedl und Werner Koch berichteten Marion Seelig (MdA DIE LINKE.), Bezirkssadttätin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), Katrin Maillefert (umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion Pankow) und mir über die Geschichte, Gegenwart und die erhoffte Zukunft des Verbandes. Bei allen Schwierigkeiten, vor allem finanziellen, war es doch schön zu hören, dass es keine Nachwuchssorgen gibt. Über 140 Bewerbungen auf Kleingartennutzung liegen vor. Da sich der Verein mit Recht als Teil der Gestaltung des Volksparkes und damit dem Schutz des kulturellen Erbes verpflichtet fühlt, gilt es auch bestimmte Bedingungen der kleingärtnerischen Nutzung zu erfüllen. Für viele Fragen, z.B. zu Energieanschlüssen, Wasserver- und Abwasserentsorgung hatten wir in Marion Seelig genau die richtige Ansprechpartnerin.
In der Hoffnung, spätestens im nächsten Herbst eine gemeinsame Aktion auf die Beine stellen zu können, verabschiedete ich mich und erklomm noch einmal den schneefreien "Mont Klamott".

wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Termintipp: Osternachmittag in der ehemaligen VS Gußwerk
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Argentinien – die besten Strände in der Nähe von Buenos Aires
wallpaper-1019588
Stampin UP! Team Adventskalender Türchen Nr. 15
wallpaper-1019588
Pumpkin Spice Latte – Zeit für Gemütlichkeit [Enthält Werbung]
wallpaper-1019588
Politiker bekämpfen Volksverhetzung, aber keine Volksverletzung