Drachen-steigen-lassen-Tag – der amerikanische National Kite Flying Day

Der 8. Februar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den Tag der Oper (engl. Opera Day), den Welttag der Ehe (engl. World Marriage Day), den Lach-und-werde-reich-Tag (engl. Laugh and get Rich Day), sondern wird bei unseren US-amerikanischen Nachbarn auch als der Drachen-steigen-lassen-Tag (engl. National Kite Flying Day) gefeiert wird. Grund genug, diesen Ehrentag des Kiting mit in die Liste kalendarischer Kuriositäten aus der ganzen Welt mit aufzunehmen. Um was geht es also dabei?

Kuriose Feiertage - 8. Februar  - Drachen-steigen-lassen-Tag – der amerikanische National Kite Flying Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des National Kite Flying Day

Nachdem wir bei den letzten kuriosen Feiertagen der vorliegenden Sammlung eigentlich eine ganz gute Ausbeute hinsichtlich der vorhandenen Hintergrundinformationen hatten, sieht es im Falle des National Kite Flying Day diesbezüglich leider etwas düsterer aus. So ist weder bekannt, von wem der Drachen-steigen-lassen-Tag ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum man sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 8. Februars entschieden hat/haben. Eigentlich ist ja – zumindest in Deutschland – eher der Herbst die traditionelle Jahreszeit, um einen Drachen steigen zu lassen. Aber das scheint man in den Vereinigten Staaten etwas anders zu sehen. ;)

Wie dem auch sei, was ein Drache genau ist, brauche ich an dieser Stelle wohl nicht näher zu erklären. Wer es trotzdem genauer wissen möchte: In seiner einfachsten Ausführung handelt es sich hier um ein auf ein Gestänge aufgespanntes Segel, an dem zugleich eine Leine befestigt ist, mit der man den Drachen festhält bzw. lenken kann. Die Leine wird dabei in der Regel auf einer Haspel, bei den sogenannten Lenkdrachen auf Griffen bzw. Spulen aufgewickelt. Die thematische bzw. inhaltliche Nähe zum Ehrentag des Drachen (engl. Appreciate a Dragon Day – AADD) am 16. Januar soll an dieser Stelle natürlich auch nicht unerwähnt bleiben. :)

Aus heutiger Sicht ist allerdings nicht mehr ganz nachvollziehbar, seit wann genau der Mensch Drachen steigen lässt. Man vermutet allerdings den Ursprung im China des 6. Jahrhunderts v. Chr., wenn nicht sogar früher. So finden sich in den antiken chinesischen Aufzeichnungen erste schriftliche Hinweise auf einen Drachen als Flugobjekt bereits im 5. Jahrhundert v.Chr., neuere archäologische Funde deuten aber an, dass man im indonesischen Raum das Drachen steigen lassen bereits wesentlich früher kannte. Dies aber nur als kleine Randbemerkung, denn primär geht es beim amerikanischen National Kite Flying Day darum, selbst einen Drachen steigen zu lassen. Was es dabei zu beachten gilt, habe ich Euch im folgenden Abschnitt zusammengefasst.

Wo man Drachen steigen lassen kann und wie man ihn in die Luft bekommt

Im Prinzip ist das Drachen steigen lassen relativ simpel. Man sollte nur ein paar Dinge beachten bzw. die richtigen Bedingungen vorfinden. Im Detail:

  • Um einen Drachen überhaupt steigen lassen zu können, benötigt man wesentlich 1 Drachen ;), Wind und eine möglichst freie Fläche ohne Bäume, Strommasten usw.
  • Ein Wort zur Wahl des richtigen Geländes: Am besten eignen sich natürlich eine große Wiese, aber auch Felder oder der Strand sind hervorragende Orte, um einen Drachen steigen lassen. Man sollte nur berücksichtigen, dass hier kein Privatgrund unerlaubt betreten wird und Bäume bzw. Strommasten (Achtung: Lebensgefahr) in der Nähe sind bzw. im Weg stehen.
  • Damit der Drachen auch in die Luft kommt, benötigt man zwangsläufig Wind. Ohne den geht es leider nicht. Man sollte nun darauf achten, dass man den Wind im Rücken hat und den Drachen dann vom Boden liegend aus über einige Meter laufend in die Luft zieht. Ist der Drache dann oben, kann seine Höhe über die Länge der Schnur bzw. Leine kontrolliert werden.

Weiter Informationen zum der Drachen-steigen-lassen-Tag