Dots: Das Koordinationsspiel – Super einfache und dennoch äußerst fesselnde Android App

Dots: Das Koordinationsspiel – Super einfache und dennoch äußerst fesselnde Android App

qrcode
Einfach mit einem
QR Code Reader
einlesen.

Eine weiße Fläche und ein paar bunte Punkte. Was kann das schon für ein Spiel sein? Unter iOS ist es zumindest sehr beliebt und nun schickt es sich an, auch die Android Plattform zu erobern. Wie es scheint, ist die App dabei gar nicht so unerfolgreich. Ein Grund, sie sich einmal genauer anzusehen.

Oft haben es gerade die simpelsten Spiele so richtig in sich. Sie sind einfach aufgebaut, schnell zu erlernen und leicht zu bedienen. Genau die richtigen Voraussetzungen, um ein Spiel immer wieder zu spielen und einfach nicht davon loszukommen.


Alles beginnt mit einem Zitat

Noch bevor das Tutorial startet, liest man in deutscher Sprache ein Zitat von Charles Eames, einem amerikanischen Designer und Architekt. Dort heißt es: Am Ende ist alles miteinander verbunden. Und das trifft voll und ganz auf dieses süchtig machende Spiel zu.

Verbinde gleichfarbige Punkte

Es reichen bereits 2 Punkte der gleichen Farbe, um sie verschwinden zu lassen. Allerdings müssen diese horizontal oder vertikal in einer Reihe liegen. Eine diagonale Verbindung ist nicht möglich. Nachdem sie verschwunden sind, rutschen alle anderen Punkte herunter und neue füllen die Lücken. Es ist also nicht möglich, das Spielfeld jemals abzuräumen.

Dafür gibt es ein Zeitlimit von 60 Sekunden. In dieser kurzen Zeit müssen möglichst viele Punkte erspielt werden, die sich mit anderen Spielern in den Bestenlisten vergleichen lassen. Um dort zu erscheinen, muss man aber schon sehr gut sein.

Powerups gegen Bares

Mit jedem Spiel verdient man sich Dots, die gegen Powerups eingetauscht werden können. Wer bereit ist, ein wenig Geld zu investieren, kann sich diese natürlich auch mittels In-App Käufe beschaffen. Die Pakete reichen dabei von $0,99 bis $4,99.

Fazit:
Ein bisschen was von Jewels und ähnlichen Spielen hat Dots ja schon. Es ist aber deutlich schlichter in seiner Aufmachung und hat etwas an sich, das wirklich fesseln kann. Die Android App ist kostenlos und Werbung konnte ich in meinem Test auch keine entdecken. Also schnell laden und sich fesseln lassen.


wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Football Manager 2020 ab sofort auf Stadia und PC erhältlich
wallpaper-1019588
Erste Black Friday Angebote für Games sind online
wallpaper-1019588
Panasonic LumixG Leica Vario-Elmar 100–400mm Zoom – staubdicht ist nicht staubdicht!
wallpaper-1019588
Allianz Arena: Die Heimarena des deutschen Rekordmeisters FC Bayern führt Apple Pay ein