Dorade mit Kräuterfüllung

Dorade mit KräuterfüllungIch weiß, einige unter euch sind noch nie über Fischstäbchen hinaus gekommen, aber Fisch zu kochen ist wirklich kein Hexenwerk und gerade eine schöne Dorade hat keine versteckten Gräten, die einem im Halse stecken bleiben könnten, also ran ans Werk 😉 Dieses Rezept stammt aus meinem Kochbuch, welches ich mit Sandra Matteotti gemeinsam geplant habe und für das meine liebe Freundin Sunny so manches schöne Bild gezeichnet hat. Deshalb werde ich immer mal wieder einige dieser Kreationen hier veröffentlichen, damit ihr die liebevoll gestalteten Kunstwerke sehen könnt. Wer sich für Zeichnungen von Sandra interessiert sollte ihr unbedingt auf Facebook, auf ihren Blogs oder wo es nur geht folgen, denn die Frau ist ein echtes Multitalent und ich bin glücklich darüber mit ihr befreundet zu sein! Sunny, sei bitte so nett und füge in deinen Kommentar alle Möglichkeiten ein, wo du in sozialen Netzwerken zu sehen bist. Danke 🙂

Dorade mit KräuterfüllungCopyright Dr. Sandra Matteotti

Zutaten

1 Königs Dorade
400 g Kartoffeln
1 Knoblauchzehe
½ Zitrone, in Scheiben
½ Bund Dill
2 Zweige Koriander, frisch
4 Esslöffel Olivenöl
Salz und Pfeffer

Dorade mit KräuterfüllungZubereitung

Waschen Sie den Fisch unter klarem Wasser ab und tupfen Sie ihn trocken. Die Dorade mit Dill, Koriander, Knoblauchzehe und Zitrone füllen und innen mit Salz und Pfeffer würzen.

Geben Sie etwas Olivenöl in eine Pfanne und lassen Sie die Dorade von jeder Seite etwa 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Der Fisch wird nur einmal gewendet! Anschließend etwas Olivenöl darüber geben – fertig ist Ihr frischer Fisch!

Für die Patate fritte (ital. = frittierte Kartoffeln), schneiden Sie die Kartoffeln in grobe Scheiben, und braten diese mit etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne knusprig. Anschließend mit etwas Meersalz und Pfeffer würzen.

Dazu passt hervorragend warmes Antipasti Gemüse!

Dorade mit Kräuterfüllung

Tipps

  • Wickeln Sie das Fischfilet in Alufolie und lassen Sie es für etwa 10 Minuten auf dem heißen Grill garen (wenden nicht nötig) und reichen Sie frisches Ciabatta dazu.
  • Legen Sie die Brotscheiben zum Rösten mit auf den Grill und reiben dieses anschließend mit einer Tomatenhälfte und Knoblauch ein.
  • Wenn Sie Bio-Kartoffeln verwenden, müssen Sie diese nicht schälen, so bleiben gute Vitamine erhalten. Trotzdem vorher gründlich abwaschen!
  • Antipasti werden im übernächsten Rezept vorgestellt.
  • Wenn die Augen des Fisches noch nicht eingesunken und die Kiemen noch rosa oder rot sind, ist er frisch. Ein Fisch darf auf keinen Fall riechen, dann ist er schlecht, also Hände weg!

Dorade mit Kräuterfüllung

Bitte bleibt alle lecker, Arno …



wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Savoy – See The Beauty In Your Drab Hometown
wallpaper-1019588
Heimische Kräuter – nicht nur lecker, sondern auch gesund
wallpaper-1019588
Bloggen wie Damals
wallpaper-1019588
Wochenbeginn und ein Abendhimmel
wallpaper-1019588
Schweizer Brot: So duftet und schmeckt die Kindheit!
wallpaper-1019588
Das gemeinsame Feuer
wallpaper-1019588
Gartenplanung