Doppelzwillingchampion [Evoland #8]

Wir haben inzwischen die erste Hälfte des Amulett und schauen uns aus Prinzip erst einmal in diesen Hallen um, denn wer weiß, ob die Entwickler erneut irgendwelche Wände eingefügt haben, durch die man laufen kann., doch das Glück ist nicht auf unserer Seite, so wie es scheint. Auch schaffen wir es Heute 15 Karten zu sammeln, somit kommen wir immer mehr Archievements näher. Vielleicht nützen uns die neuen Karten für das Spiel „Doppelzwilling“, wo wir der allerbeste sein wollen.

Der heilige Hain scheint von dem Bösen befallen zu sein, denn die Bäume sehen Krank aus und sind zum groß Teil komplett abgeholzt. Daher müssen wir nun zurück in die Stadt, um Kaeris‘ Onkel Bescheid zu geben. Danach kämpfen wir erneut um die nächsten Schwierigkeitsränge von Doppelzwilling. Die Züge verlaufen nicht immer so glücklich, die Kämpfe sind hart doch dürfen wir uns in dieser Folge dann endlich Champion schimpfen. Weiter geht es nun in Richtung Norden.

Da erwartet uns erneut ein Schlachtfeld, doch nun wird es überdimensional, denn ein neues Genre erwartet unsere Gemüter. Nach alter Diablo-Manier geht es den Kreaturen an den Kragen und wir schlachten uns durch die Menge durch wie bei jeden beliebten Hack’n’Slay Game. Nach und nach schalten wir erneut einige Features frei, die das Spiel immer schöner gestalten.




wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Bernhard Hermkes. Die Konstruktion der Form
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Date A Live: Deutscher Synchro-Clip zu Kotori veröffentlicht
wallpaper-1019588
Erneut 3 für 2 Anime-Aktion bei Amazon.de gestartet
wallpaper-1019588
US-Amerikanische Soldaten steigern den Umsatz im Handel
wallpaper-1019588
Fremdgekocht: Maultaschen mit Bärlauchpesto