[Doppelrezension] Mein Name ist Greta | Valentina Giannella & Helden Atlas | Miralda Colombo

[Doppelrezension] Mein Name ist Greta | Valentina Giannella & Helden Atlas | Miralda Colombo

Titel: Mein Name ist Greta – Das Manifest einer neuen Generation

Autorin Valentina Giannella

Illustratorin: Manuela Marazzi

Übersetzer*innen Claudia Koch & Kathrin Lichtenberg

Format: Klappbroschur

Preis: 12,90 €

Seitenzahl: 127 Seiten

Verlag: Midas Verlag

ISBN: 978-3-03876-162-4

Bewertung: 5 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

Wer ist Greta Thunberg? Wofür steht diese mutige junge Frau? Woher nimmt sie ihre Informationen im Kampf gegen die Klimakrise? Das Buch „Mein Name ist Greta“ thematisiert die Konzepte hinter Gretas Ideen. Es stellt Greta und ihre Bewegung #FridaysForFuture vor. Es klärt kurz und knapp über die Wissenschaft, den Klimawandel, Nachhaltigkeit, Plastik, Ernährung und viele weitere Punkte auf. Dieses Buch ist ein kurzer Umriss mit Glossar, wichtigen Schlagwörtern und Websites, welches jungen Menschen aber auch Erwachsenen zeigen soll: wir alle können etwas für das Klima tun und wieso wir uns dafür stark machen sollten.


„Ich möchte, dass ihr Panik bekommt, die gleiche Angst, die ich jeden Tag empfinde.“

Es ist kein Hirngespinst. Es ist keine Erfindung. Es ist nicht weit weg. Es ist keine Panikmache. Der Klimawandel ist da, wir können es jeden Tag an unserem Wetter spüren. Unsere Welt brennt. Sie stirbt. Und das nur, weil wir Menschen ignorant, egoistisch und selbstsüchtig sind. Wir wollen nicht auf alte Gewohnheiten verzichten. Wir wollen nicht aus unserer Bequemlichkeit heraus. Wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist. Doch wenn das so ist, dann richten wir nicht nur die gesamte Menschheit zugrunde, sondern jedes Lebewesen, jede Pflanze, einfach alles, das auf der Erde lebt. Es wird keine Zukunft mehr geben, wenn wir nicht beginnen etwas zu verändern. „Mein Name ist Greta“ ist ein erster Schritt. Dieses Buch, das vor allem Kinder und junge Menschen als Zielgruppe hat klärt in kurzen Kapiteln auf, was es mit dem Klimawandel auf sich hat. Was sagt die Wissenschaft dazu? Was hat es genau mit dem Klimawandel auf sich? Wie kann man dagegen vorgehen? Was hat Abfall, Plastik und Recycling damit zu tun? Wie kann ich, als kleiner, einzelner Mensch, etwas tun? In welcher Weise kann ich helfen, den Klimawandel zu stoppen? Was ist sinnvoll, was nicht? Welche Schlagwörter sind wichtig, welche Websites klären weiter auf? All diese Fragen werden in diesem kleinen Buch aufgegriffen und teilweise erklärt. Es ist kein Buch, das neue Informationen bringt, sondern ein erster Schritt in die richtige Richtung weist. Vor allem für Kinder ist dieses Buch sehr wichtig, denn es fasst die wichtigen Fakten in kurzen Kapiteln zusammen, klärt auf und kann schon junge Menschen dazu bringen, den richtigen Weg einzuschlagen. Für Greta Thunberg zu kämpfen, für ihre Werte einzustehen und zu versuchen selbst etwas für den Klimawandel zu tun.
Das Buch gibt Hinweise, wie man an sich selbst arbeiten kann, wie man andere dazu bringen kann über ihr Handeln nachzudenken und welche Stellen man aufsuchen kann, um sich weiter zu informieren.
Gleichzeitig ist es wunderschön und kindgerecht gestaltet. Auf vielen Seiten sind Grafiken, Zeichnungen und Darstellungen abgebildet, die all die wichtigen Informationen noch einmal unterstreichen. Das Buch ist in meinen Augen wirklich wunderbar gelungen, um erste Informationen zu bekommen und vor allem Kinder anzusprechen. Sie sind unsere Zukunft und sie sollten von Anfang an mit einbezogen werden. Denn sie haben auch damit begonnen uns Erwachsene wach zu rütteln und mit ihnen gemeinsam zu kämpfen. Eine klare Empfehlung von meiner Seite, egal ob für Kinder oder für Erwachsene!


[Doppelrezension] Mein Name ist Greta | Valentina Giannella & Helden Atlas | Miralda Colombo

Titel: Helden Atlas – 101 Frauen und Männer, die die Welt verändert haben

Autorin: Miralda Colombo

Zeichnerin: Ilaria Faccioli

Übersetzer*innen Dr. Ulrike Schimming & Eva Baumgart-Catania

Format: Großes Hardcover

Preis: 25,00 €

Seitenzahl: 95 Seiten

Verlag: Midas Verlag

ISBN: 978-3-03876-150-1

Bewertung: 5 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

Im Helden Atlas werden 101 Persönlichkeiten vorgestellt. 101 Männer und Frauen die unglaubliche Abenteuer erlebt haben. Die mit den unterschiedlichsten Ideen die Welt verändert haben. Die mit ihrer Kreativität und ihrem Genie uns Menschen etwas unglaubliches hinterlassen haben. In diesem Buch finden sich Künstler, Schriftsteller, Genies, Gelehrte, Mutige und Visionäre. Manche sind sehr bekannt und weltberühmt, andere vielleicht nicht so sehr, doch sie alle haben ihren Beitrag zur Weltgeschichte geleistet und ihren Platz in diesem Atlas mehr als verdient.


„Der Mutige überwindet seine eigenen Ängste, denn wer Mut hat, handelt aus vollem Herzen.“

Dieser wunderschöne Helden Atlas spricht vor allem Kinder und junge Erwachsene an. Er stellt auf sehr kurze und prägnante Weise 101 Männer und Frauen vor, die in irgendeiner Weise einen besonderen Beitrag zur Weltgeschichte geleistet haben. In den Kategorien Künstler, Schriftsteller, Genies, Gelehrte, Mutige und Visionäre sind die unterschiedlichen Persönlichkeiten aufgeteilt und werden mit kurzen Steckbriefen in Ich-Form vorgestellt. Jede Person erzählt etwas über sich und über das eigene Schaffen. So finden sich bei der Rubrik Künstler unter anderem die „Beatles“ oder Audrey Hepburn wider, genauso wie Frida Kahlo, Mozart, Picasso und Coco Chanel. Bei den Genies findet man Marie Curie, Galileo Galilei und Maria Sibylla Merian. Als Schriftsteller werden beispielsweise Joanne K. Rowling, Astrid Lindgren und Jules Verne aufgezählt. Besonders spannend und aufregend fand ich die Rubrik „Mutige“, welche zum Beispiel Malala vorstellt, ebenso wie Jeanne d’Arc, Marco Polo und Amelia Earhart. Auch die Visionäre kommen hier nicht zu kurz und stellen Personen wie Steve Jobs, Albert Einstein und da Vinci vor.
Die Steckbriefe sind mit wunderschönen Zeichnungen versehen, welche die Person zeigen, ein Motto und das Schaffen der Person irgendwie aufzeigen. Bei Maria Sibylla Merian sind es beispielsweise die Schmetterlinge. Bei Steve Jobs ein Computer.
Für Kinder gibt es also nicht nur viele Informationen über wichtige Persönlichkeiten unserer Welt, sondern auch einiges zu sehen und zu entdecken. Der Helden Atlas ist so liebevoll und schön gestaltet, dass er in einem Regal von einem wissbegierigen Kind nicht fehlen darf.
Auf der letzten Seite kann sich das Kind, dann auch noch selbst zeichnen und die eigene Geschichte in einem Steckbrief festhalten, um vielleicht auch eines Tages ein Held in einem Atlas zu werden. Es ist wirklich wunderschön gestaltet und in meinen Augen lohnt es sich aufjedenfall einen Blick hinein zu werfen!


wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt