Doof bleibt doof, da helfen keene Pillen: Kaddor und kein Ende

Doof bleibt doof, da helfen keene Pillen: Kaddor und kein Ende Besonders der eingerahmte Text hat es mir angetan. "Bundesweite Spannungen zwischen [Deutsch-]Deutschen und Deutsch-Türken...Zerreißprobe für unsere Gesellschaften...Weg mit der Pressefreiheit! Zensur muss her!!!
Was hat sich Herr Constantin Schreiber nur dabei gedacht? *tzztzz*
Lamya Kaddor scheint ja förmlich außer sich zu sein, inklusive Schnappatmung und dicke Halskrause.
Doch welche Referenzen kann sie vorweisen, um derart gegen Schreiber anstinken zu können? Was von dem, was sie Schreiber vorhält bzw. abspricht, trifft auf sie selbst zu?
Etwa dass sie sich einst in betrügerischer Absicht an der Uni-Kasse bedient hatte? Dass nicht nur einer ihrer Schüler beim IS gelandet ist? Dass sie als hochstaplerische Schwätzerin hinlänglich bekannt ist und ihre Taqiyya-Sprechblasen immer weniger Wirkung erzielen?
P.S. Ich kenne den Inhalt des Buches nicht. Ich hoffe aber, dass der Titel "Inside Islam" nicht auf das gleichnamige und dschihadkonforme Propaganda-Werk des Stahlhelmers Hodentöter anspielt, und falls doch, dass es sich dann nicht um eine Fortsetzung desselben handelt. Andernfalls müsste ich der Kaddor glattweg unterstellen, Negativ-Werbung betreiben zu wollen...

wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Berufslehre, Studium oder Quereinstieg – welchen Weg wählen Sie?
wallpaper-1019588
Nadal’s Hochzeitsgäste kommen auf Mallorca an
wallpaper-1019588
Paluten bedankt sich bei Zuschauern für 7 Jahre YouTube
wallpaper-1019588
Gewaltverbrechen sind ein Umsatz- und Verdienstfaktor für die Asylindustrie
wallpaper-1019588
Rezension: Wohlfühlgerichte aus einem Topf