Donald Trump unterliegt erneut in Sachen Twitter-Sperre

Donald Trump unterliegt erneut in Sachen Twitter-SperreDer US-Präsident und Mafioso im Weißen Haus, Donald Trump, verstößt mit seiner Twitter-Sperre für Menschen, deren Meinung ihm nicht passt, gegen die Verfassung der USA bzw. den ersten Zusatzartikel dazu. So hat es jetzt auch das US-Bundesberufungsgericht für den zweiten Bundesgerichtsbezirk, bestehend aus drei Richtern, dem Pussygrabber ins Poesiealbum geschrieben.

Trump erneut vor Gericht gescheitert

Nach dem erstinstanzlichen Urteil hatte Trump zwar die Blockaden ihm nicht genehmer Twitter-Nutzer aufgehoben, aber weiter darum gekämpft, „Fake News“ blockieren zu dürfen – und sich jetzt erneut eine blutige Nase geholt.

Hinweis auf den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung

„Diese Berufung abhandelnd erinnern wir die Streitparteien und die Öffentlichkeit daran, dass, sofern der erste Zusatzartikel Gewicht hat, er bedeutet, dass die beste Antwort auf unerwünschte Äußerungen zu öffentlichen Angelegenheiten mehr Äußerungen sind, nicht weniger“, erinnert das Gericht den autokratischen Herrscher der USA.

Foto: Gage Skidmore, CC BY-SA 3.o

wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juli 2020
wallpaper-1019588
Reckstange: Test & Vergleich (07/2020) der besten Reckstangen