Don Kong’s Anmerkung zur Katastrophenkette in Japan

Schiffe nach Tsunami in Japan Don Kongs Anmerkung zur Katastrophenkette in Japan

(Bildquelle: stern.de)

Ja die Japaner, was ist denn da nur los? Erst ein Erdbeben dann ein Tsunami und nun platzen ihnen die Atommeiler. Irgendwie haben die Japaner mit nuklearen Dingen bisher immer Pech gehabt, man denke nur an die amerikanische Atombombe auf Hiroshima und nun auch noch das. Auch wenn sie Wale töten mag ich Japaner eigentlich gut leiden, gehe einmal in der Woche japanisch Essen und sehe mir Kochsendungen im japanischen Fernsehen an. Hier in Kambodscha leben und arbeiten viele Japaner, das sind meist ruhige, freundliche Leute die gerne unter sich bleiben.

Meine Mutter hat mir gestern am Telefon gesagt, das bei euch im Fernsehen ununterbrochen aus Japan berichtet wird und darum verkneife ich mir hier mal meine Ausführungen. Es gibt sicherlich nichts was ich euch neues berichten könnte auch wenn ich hier in Kambodscha dichter dran bin. Witzig fand ich wie nach den aktuellen Geschehnissen die Bundesregierung plötzlich das grosse Flattern bekommen hat. Lassen gleich ihre eigenen Atommeiler überprüfen und wollen auch nochmal über ihre atommässige Planung nachdenken. Das hilft den Menschen in Japan jedoch wenig, denen steht das Wasser bis zum Hals und wenn sie weiterhin Pech haben gibt es noch eine Ladung nuklearer Strahlung zum Nachtisch.

In diesem Sinne wünscht Don Kong allen betroffenen Japanern eine bessere und vor allem trockene und strahlenfreie Zukunft.

ps: Meine Mutter war auch froh darüber, als sie im Fernsehen davon erfahren hat, das im Falle eines Supergaus in Japan, Deutschland nicht im Gefahrenbereich liegt.

 


wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]
wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt