Dner / Felix von der Laden erreicht 3 Millionen Abonnenten - Lets-Plays.de


Dner / Felix von der Laden erreicht 3 Millionen Abonnenten

Dner / Felix von der Laden erreicht 3 Millionen Abonnenten

Am 27. Juli 2016 hat Dner die 2,8 Millionen Abonnenten Marke geknackt. Ein paar Monate sowie eine Umstellung später, wurde nun die glatte Marke von 3 Millionen Abonnenten erreicht. Jedoch ist es kein reiner Let’s Play Kanal mehr, was er vorher ja auch schon nicht mehr war. Auf dem Kanal Dner welcher nun Felix von der Laden heißt, gibt es zahlreiche Vlogs aus Dners / Felix Leben.

Die Ausgliederung auf einen zweiten Kanal erfolgte Ende November 2016. Eine klare Aufteilung der Video Inhalte. Auf dem Kanal Dner, welcher neu erstellt wurde, gibt es Let’s Play Videos. Alles was mit der echten Welt zu tun hat, bleibt und kommt auf dem vorhandenen Kanal, nur das dieser umbenannt wurde.

Mehr dazu: Dner: Let’s Plays auf Zweitkanal ausgegliedert

Zahlreiche Abonnenten sind Dner auch auf den neuen Kanal gefolgt, dieser hat bereits nach kürzester Zeit über eine halbe Million Abonnenten, obwohl der Kanal erst seit dem 21.11.2016 existiert. Aber wenn man bereits gute 3 Millionen Abonnenten besitzt, dürfte dies keine große Überraschung sein.

Felix von der Laden also den “Ex-Dner” Kanal kann man bewusst weiter abonniert lassen, denn so bekommt man interessante Einblicke in das Leben eines YouTubers. Zurzeit sind es z.B. Videos aus Thailand. Dner ist zwar nicht der erste, der in Bangkok unterwegs ist, aber man sieht auch immer wieder etwas neues.


Teil's doch!




wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Ungesühnte Taten verjähren nicht
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Kann ich mir das denn leisten?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Madrid will Innenstadt für „Stinker“ sperren
wallpaper-1019588
Portoerhöhung für Standardbriefe auf 80 Cent