DIY Visitenkarten mit QR-Code

Am letzten Samstag habe ich mich mit Karin von Stylehäppchen und Alena von mimimko in Bern getroffen. Es war toll, ein paar Bloggerinnen auch mal im echten Leben kennenzulernen. Wer mir auf Instagram folgt, hat auch schon mitgekriegt, wo wir uns so rumgetrieben haben. Wir haben kleine Lädchen durchstöbert, per Zufall einen neu eröffneten Shop entdeckt, im Café Sattler gegessen und vor allem haben wir geschwatzt.

Visitenkarte_manumanie_1

Ruckzuck habe ich am Freitagabend noch zwei kleine Päckchen vorbereitet und in jedes eine selbstgemachte Visitenkarte von manumanie gesteckt.

Alles was ich dazu benötigte, hatte ich noch zu Hause. Die Häkelherzen habe ich nach dieser Anleitung gemacht. Das Highlight der Kärtchen befindet sich auf der Rückseite. Da habe ich nämlich den QR-Code von meinem Blog aufgedruckt. Wenn man diesen mit dem Smartphone einscannt, wird man direkt auf meinen Blog verlinkt. Diese Visitenkärtchen müssen vorübergehend genügen. Zumindest bis ich mich für “richtige” Visitenkarten entschieden habe. Gefallen Sie euch?

Visitenkarte_manumanie_2


wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Atmosphärische Musik zum Träumen – Gewinne 1×2 Tickets für das Konzert von And The Golden Choir in Heidelberg
wallpaper-1019588
Little Big Sea – Neues Musikvideo »Nero«
wallpaper-1019588
Tag der Weinprobe – der amerikanische National Wine Tasting Day 2018
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
Teaser zum kommenden Detektiv Conan-Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
Wiha Werkzeug Set Elektriker Schraubendreher – 52 Prozent
wallpaper-1019588
Sportmedizin und Immunsystem: Beitrag der Mikroimmuntherapie