[DIY] Schmuckaufbewahrung

Hallo meine Lieben,

heute habe ich wieder ein DIY für euch. In letzter Zeit hatte ich viele DIY Projekte, die ich gerne jetzt auch mit euch teilen möchte. :) Es musste unbedingt mal wieder eine neuer Ständer für mein Schmuck her! Davor hatte ich jahrelang einen Schmuckständer. Diese „Kleiderpuppen“ falls ihr die noch kennt. Jedenfalls ist sie ständig umgefallen, sodass ich oft meine Ketten wieder entknoten musste. Vor kurzem war dann meine Geduld auch zu Ende und ich wurde auf Pinterest auf diese Idee aufmerksam: Ein Bilderrahmen für die Schmuckaufbewahrung. Wie ich es gemacht habe, zeige ich euch jetzt. Viel Spaß beim nachmachen! :) 

desk-2-25

Ihr braucht:

Bilderrahmen eurer Wahl

Farbe (z.B. Wandfarbe oder Sprühlack)

Nägel (wenn vorhanden kurze)

Hammer und Zange

Bleistift und Lineal desk-2-27 desk-2-30

So gehts:

  1. Die Pappe des Bilderrahmes mit Farbe bemalen und evtl. trocknen lassen . Ich habe Wandfarbe verwendet. 
  2. Die Löcher für die Nägel mit einem Lineal bestimmen und markieren. 
  3. Nägel vorsichtig mit einem Hammer hinein hauen
  4. Wenn zu lang: Hinten herraus stehenden Nagel mit einer Zange vorsichtig umbiegen
  5. Pappe wieder im Bilderrahmen befestigen
  6. Bilderrahmen wie gewohnt aufhängen
  7. Und schon könnt ihr eure Ketten geordnet aufhängen! :) 

ll


wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022