DIY: “Pimp your hat Part I”: Hutkette

Hutkette_AufmacherMein klassischer, schwarzer Hut aus Papierstroh ist eines meiner absoluten Lieblings-Accessoires. Ich könnte ihn wirklich jeden Tag tragen. Damit das mit der Zeit nicht zu langweilig wird, habe ich ihm jetzt ein paar austauschbare “Zubehör-Teile” gegönnt, um ihm immer mal einen neuen Look zu verleihen. “Zubehör-Teilchen” Nummer Eins ist eine hübsche Hutkette:

Hutkette_ZubehoerDas braucht man: einen Hut, der verschönert werden will, Kette aus dem Baumarkt und schmales Satinband

Hutkette_1Step 1: Zunächst muss die Kette in die passende Länge gebracht werden, d.h. sie sollte einmal um den Kopf, bzw. um den Hut herumreichen. Bestenfalls wisst Ihr die genaue Zentimeterzahl bereits vor dem Kauf im Baumarkt, da dort das nötige Equipment, um die Kette zu kürzen auf jeden Fall vorhanden ist. Zu Hause kann das je nach Zangen-Ausstattung recht anstrengend werden…aber mit ein wenig Schweißvergießen klappt es auch mit einer kleinen Mini-Zange, die Kette zu durchtrennen (ich spreche aus Erfahrung ;-) ). Mit Hilfe einer Stecknadel kann das Satinband dann ganz leicht durch die Kette hindurchgeflochten werden.

Hutkette_2-3Step 2: Die Ketten-Enden werden mit einem kleinen Verbindungsstück aneinander befestigt.

Step 3: Die Enden des Satinbandes müssen dann nur noch verknotet werden – fertig! Schon hat der Hut einen neuen “Look”:

Hutkette


Einsortiert unter:DIY Projekte

wallpaper-1019588
Tag des Nickerchens am Arbeitsplatz – der amerikanische National Workplace Napping Day 2019
wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spot-ons
wallpaper-1019588
~ Anzeige ~ Abnehmen mit der DNA-Diät von Lykon
wallpaper-1019588
Brief an eine Idiotin
wallpaper-1019588
Billie Eilish: Nach ihren Regeln