{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

Ich freu' mich ja immer, wenn ich Zeit dafür finde, etwas für mich zu nähen. Inzwischen schon zum 3. Mal habe ich etwas für Jutta von SchnittDesign probegenäht. So wie schon im vergangenen Sommer wurde es wieder ein Sommerkleid. {DIY} Kleid Maja von SchnittdesignDieses Mal das T-Shirt Kleid Maja „Ein einfaches T-Shirt Kleid in aktueller Maxi-Länge. Das Schnittmuster ist in lässiger A-Linie geschnitten. Ein Kleid, das ruck-zuck in einer Stunde genäht ist."
Das kann ich definitiv so unterschreiben. Und weil es so einfach und schnell genäht ist, habe ich auch schon zwei davon =D

Den Stoff habe ich zufällig (ich konnte es ja gar nicht glauben) beim Komolka gefunden - als ich auf der Suche nach einem Stoff für ein weiteres Nähprojekt (ebenfalls nach einem Schnittmuster von SchnittDesign) war. Nachdem ich den Stoff so süß fand und viel schöner als den unsprünglich geplanten Stoff für dieses Kleid, hab ich also kurzer Hand einfach mehr davon genommen =)

Das erste Kleid (das mit dem ursprünglichen Stoff) hab ich ganz nach Anleitung genäht. Naja, fast. Denn meine langen Beine hatten zu wenig Platz zum gehen und so hab ich auf der Seite einfach einen Schlitz reingemacht.
Auch das zweite, das ich euch heute zeige, habe ich etwas verändert. Aber wirklich nur ein wenig =) Nachdem auf der Stoffbahn in der Breite noch ein wenig Platz war, hab ich den unteren Teil des Kleides gleich ein wenig breiter, schwingender gemacht (und mir so den Schlitz gespart).

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign
Die Bündchen habe ich abschließend noch mit der Zwillingsnadel runter genäht, damit es hübscher aussieht und (in erster Linie) damit sich das Bündchen nicht immer umklappt. Wahrscheinlich würde es aber eh an Ort und Stelle bleiben, wenn man das Bügeleisen regelmäßig verwendet...

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

Für den Saum unten hab ich dieses Mal was Neues mit meiner Overlock ausprobiert und bin wirklich sehr zufrieden, wie das Ergebnis aussieht. Sichtbare Overlocknähte muss man mögen und es muss auch zum Kleidungsstück passen. Bei dem ersten Kleid hab ich den Bund einfach mit der Overlock versäubert. Schöner (und professioneller 😀 ) sieht der Bund aber definitiv beim zweiten Kleid aus.

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

Der Schnitt kaschiert natürlich gar nichts, dh das eine oder andere Stück Kuchen, das man vielleicht gerade gegessen hat bzw. die Unterwäsche die man anhat sieht man. Aber soll ich euch was sagen? Who cares?! Ich bin super happy mit meinem neuen Sommerkleid. Auch wenn es vielleicht nicht gerade für Temperaturen jenseits der 30°C geeignet ist. Obwohl der Jersey kein wahnsinnig fester ist, hält das Kleid nämlich doch recht warm. Vielleicht also gerade ideal für Abends, damit es an den Beinen dann nicht kalt wird =D

{DIY} Kleid Maja von Schnittdesign

Das Schnittmuster wurde mir von SchnittDesign kostenlos zur Verfügung gestellt!

Dankeschön, ich liebe es!

Was sagt ihr zu meinem neuen Sommerkleid?

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Videopremiere: #labrassbanda #danzn
wallpaper-1019588
27. Mai 2019 – Kernzonen Tala & Khitauli
wallpaper-1019588
Gutes oder böses Plastik? Präsident Abe meldet sich zu Wort
wallpaper-1019588
Verpackung falten