DIY: Glitzerwindlichter

Der Winter und vor allem die Adventszeit legen in meinem Gehirn einen Schalter um. Da ich ziemlich viel heizen muss, lasse ich das Licht aus und stelle die Bude mit Kerzen voll. XD Nein, aber ich liebe Kerzen! Und da ich mich tot kaufen könnte an Windlichtern und irgendwelchen Dekorationsgegenständen, die mit Kerzen zu tun haben (oder selbst Kerzen sind), hab ich mich gefragt, ob man da nicht auch mal was selbst basteln könnte.

Wie üblich habe ich dazu Mr. Google befragt. Ich hab beim Rumstöbern auf irgendwelchen Blogs die Idee bekommen, dass man sich Glitzerwindlichter basteln könnte! Die Inspiration dazu bekam ich konkret auf DIESEM Blog. Dort wird der Glitzer allerdings innen mit einem Klebstoff angebracht. Das habe ich nicht gemacht, weil ich Bedenken hatte, dass der Kleber und der Glitzer dann anfangen zu brennen. XD Und da ich auf “echte” Teelichter nicht verzichten möchte, hab ich den Kleber außen angebracht und dann den Glitter drübergestreut bzw. angedrückt.

Ich bin eigentlich der absolute Basteln00b und bekomme nie irgendwas besonders toll hin, einfach weil meine Feinmotorik, Kreativität und Durchhaltevermögen einfach zu nix taugen. ^^ Nun denn. Da hab ich also mal was gefunden, was selbst ICH ganz passabel hinbekomme.

Man braucht lediglich Gläser (Marmeladengläser o.ä.), Bastelkleber, der transparent trocknet, losen Glitzer und ggf. Malerkrepp o.ä. um Muster oder Aussparungen zu bekommen (die kann man aber auch sicher Freihand mit nem Pinsel malen^^).

DSC_4026Ich nehme einfach saubere Gläser, pinsel diese mit Bastelkleber ein und streue den Glitzer über das Glas, bis alles eingestaubt ist. Man sollte vielleicht keine zu großzügige Schicht Kleber anbringen, damit mehr Glitzer haften bleibt, sondern lieber eine zweite Schicht Kleber mit Glitzer anbringen. Denn mit zu viel Kleber läuft der Glitzer mit Kleber am Glas herunter. XD Diese blöde Schwerkraft! Jedenfalls lässt man die Gläser einfach eine Weile trocknen und schaut, ob sich noch viel Glitzer ablöst. Ich habe dazu dann mit einem Pinsel über die Oberfläche gestrichen, um den überschüssigen Glitzer zu entfernen. Um ganz sicher zu sein, dass der Glitzer auf gar keinen Fall an den Händen kleben bleibt, habe ich manche Gläser noch mit klarem Sprühlack eingesprüht. Aber das ist Geschmackssache. :) DSC_4027Hier seht ihr noch die älteren Gläser, die ich mit schwarzem Glitzer bestreut habe. Die beiden hab ich eigentlich immer mit Teelichtern befüllt. :) Ich sag’s mal so: Die Idee ist nicht 100% ausgereift, aber für meine Zwecke reicht es und ich freue mich immer, wenn ich irgendwas selbst gemacht habe, was man auch kaufen könnte oder was man so in der Form nicht findet. Und ich finde, man kann die Windlichter auch gut verschenken, wenn man etwas begabter ist als ich. :D 20131215_210407

Wie gefällt euch meine Basteln00b-Idee? Zu kitschig oder euer Ding? :) Was bastelt ihr so Tolles?

neueunterschrift


wallpaper-1019588
Neue glutenfreie Brötchen- und Brezenbackmischung von Tanja – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Durch den Pott mit Martin Donat – Ein Interview auf zwei Rädern
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Colca Canyon: Ausflug zur zweittiefsten Schlucht der Erde
wallpaper-1019588
München – Perle an der Isar
wallpaper-1019588
Erdbeben bei Marvel: Spider-Man fliegt aus MCU heraus, weil Sony und Disney keine Einigung erzielen
wallpaper-1019588
{Rezension} The Black Coats von Colleen Oakes